Thuja Smaragd Pflege: Alle Infos zu richtigem Standort, Gießen und Düngen

Thuja Smaragd Pflege: Alle Infos zu richtigem Standort, Gießen und Düngen

Die frischen immergrünen saftigen Nadeln können einen idealen Sichtschutz in Deinem Garten bilden. Aber auch im Topf kann die Thuja Smaragd super wachsen. Die winterharte und anspruchslose Pflanze eignet sich für jeden, ob mit oder ohne Grünen Daumen: Du kannst bei der Thuja Smaragd Pflege wenig falsch machen. Weitere Informationen und hilfreiche Tipps findest Du wie immer in unserem Artikel.

Eine kleine Geschichte der Thuja Smaragd

Thuja Smaragd der Name klingt schon so bezaubernd, dass man sie allein aus diesem Grund zu sich nach Hause holen möchte. Die Pflanze, auch Thuja Occidentalis Smaragd oder Abendländischer Lebensbaum genannt, ist eine Pflanzenart, die zur Gattung der Lebensbäume (Thuja) gehört. Nicht ohne Grund wurde für die Pflanze der Name Thuja gewählt. Dieser stammt von dem lateinischen Wort Thuo=Opfer ab. Früher wurde die Thuja Smaragd nämlich bei Opferritualen verwendet. Aus dem Grund, dass sie einen angenehmen Duft versprüht. Noch heute werden die Blätter, Zweige und Rinde der Pflanze zum Teil in der Medizin verwendete um ätherische Öle herzustellen. Möchtest Du wissen, wie Du diesen wunderbaren Lebensbaum bei Dir zu Hause pflegst, dann solltest Du weiterlesen. Denn dann erfährst Du wie eine optimale Thuja Smaragd Pflege aussieht.

Aussehen der Thuja Smaragd

Ursprünglich kommt der Baum aus Nordamerika und kann dort eine Wuchshöhe von bis zu 20 Metern erreichen. Da diese Bäume aber deutlich zu groß für unsere Gärten sind, gibt es mittlerweile auch kleinere Sorten, die nach ca. zehn Jahren zwei bis drei Meter erreichen. Der schmale, kegelförmige und nach oben gerichtete Wuchs ist charakteristisch für den Baum. Seine glänzend grünen Nadeln wachsen sehr dicht beieinander, was die Pflanze zu einem idealen Sichtschutz, zum Beispiel in Form einer Hecke, macht. Das Schöne bei der Thuja Smaragd: die immergrüne Pflanze ist sehr pflegeleicht.

Die richtige Thuja Smaragd Pflege: Standort, Gießen, Düngen etc.

Wenn eine Eigenschaft die Thuja Smaragd beschreibt, dann ist es pflegeleicht. Auch wenn Du keinen Grünen Daumen besitzt, dann die Pflege der Pflanze problemlos für Dich möglich.

Thuja Smaragd Standort: Sonnig bis halbschattig

Der Pflanzen Standort ist auch bei der nicht sehr anspruchsvollen Thuja Smaragd Pflege von Bedeutung. Am besten eignet sich ein sonniger bis halbschattiger Platz im Freien, der gut belüftet ist. Ist es an ihrem Standort zu schattig, dann wächst sie nicht so dicht und ist eventuell dann weniger als Sichtschutz geeignet. Wenn Du in Deinem Garten noch farbenfrohe und blühende Pflanzen hast, dann bildet die Thuja Smaragd mit ihren dunkelgrünen Nadeln einen schönen Kontrast dazu. Vor allem hinter Rosen oder auch Grasnelken kommt der Lebensbaum sehr gut zur Geltung. Ein Pluspunkt bei der Pflanze: Im Winter kannst Du sie draußen lassen, da ihr der Frost in der Regeln nichts anhaben kann. Teilweise kann es sein, dass einige Pflanzenteile braun werden. Das sollte Dich aber nicht beunruhigen.

Tipp: Pflanzt Du die Thuja Smaragd als Hecke an, dann solltest Du beim Einpflanzen in den Boden einen Abstand von ca. 40 bis 50 Zentimeter einhalten.

Thuja Smaragd Erde – Der tolerante Baum

Bei der Wahl der Erde kannst Du eigentlich nichts falsch machen, da die Thuja Smaragd in fast allen Substraten gedeiht. In extrem Fällen können sogar einige Arten der Thujen in sumpfähnlichen Böden wachsen. Beim pH-Wert ist der Baum sehr tolerant, da er Bereiche von sauer bis alkalisch verträgt. Wenn Du trotzdem einen pH-Wert zwischen 6,0 und 8,0 einhalten kannst, dann wäre das ideal.

Tipp: Ist der Standort Deiner Thuja Smaragd sehr nass, dann schütte ein wenig Erde in Form eines Hügels um die Pflanze. So kann das Wasser besser abfließen.

Thuja Smaragd gießen – Der mittlere Wasserbedarf der Pflanze

Der Baum sollte von Dir relativ häufig gegossen werden. Vor allem, wenn Dein Baum im Topf wächst trocknet er schneller aus und hat dadurch ein höheren Wasserbedarf, als Pflanzen, die direkt im Beet wachsen. Für Topfpflanzen ist außerdem ein guter Wasserabfluss in Form von Löchern nötig. Du erkennst eine zu trockene Erde daran, dass die Nadeln sich leicht bräunlich verfärben. Das Gießwasser sollte nicht zu kalt sein und auch nicht von Dir auf die Blätter gegossen werden. Der beste Zeitpunkt für eine Bewässerung ist wie bei vielen Pflanzen entweder morgens oder abends. Eine Wasserzufuhr in der heißen Mittagssonne solltest Du aufgrund der hohen Verdunstung vermeiden. In der Regel reicht es, wenn Du Deine Thuja Smaragd ca. zwei Mal in der Woche gießt, im Sommer eventuell ein bisschen mehr. In den Wintermonaten genügt eine einmalige Wasserzufuhr pro Woche.

Thuja Smaragd Pflege

Bildquelle: Joshua Mayer from Madison, WI, USA, Thuja occidentalis foliage Wisconsin, CC BY-SA 2.0

Thuja Smaragd düngen – Achtung vor Überdüngung

Wie schon erwähnt ist die Thuja Smaragd Pflege sehr anspruchslos. Im Normalfall musst Du den Baum nämlich gar nicht düngen. Es empfiehlt sich aber bei kleinen Pflanzen am Anfang zusätzliche Nährstoffe hinzuzufügen. Hierfür eignet sich am besten Naturdünger, wie zum Beispiel Kompost, Mist oder Lauberde. Das organische Material fördert die Wurzelbildung und fügt der Erde wichtige Nährstoffe hinzu.  Daneben eignet sich natürlich auch handelsüblicher Pflanzendünger, Langzeitdünger oder Spezialdünger für Thuja-Pflanzen. Achte beim Kauf aber immer darauf, dass ein optimales Verhältnis von Phosphat, Kali und Stickstoff gegeben ist. Die beste Zeit zum Düngen ist das Frühjahr und der Spätsommer.

Wichtig: Im Winter solltest Du ganz auf das Düngen verzichten.

Thuja Smaragd schneiden – Der jährliche Pflegeschnitt

Für ein schönes Wachstum der Thuja Smaragd vor allem als Sichtschutz, hilft ein jährlicher Rück- bzw. Pflegeschnitt. Die beste Zeit zum Schneiden ist Anfang April bis ca. September. Wenn Du Deinen Baum sogar mehrmals im Jahr schneidest (1. Schnitt: Anfang April, 2. Schnitt: Ende Juni, 3. Schnitt: Ende August), dann wächst er dichter und buschiger nach. In den kalten Wintermonaten kann es sein, dass einige Äste während dem Frost absterben. Diese kannst Du dann einfach im März abschneiden.

Tipp: Frisch eingepflanzte Bäumchen solltest Du in den ersten beiden Jahren, wenn möglich nicht zurückschneiden. Dadurch förderst Du eine besser Wurzelbildung.

Thuja Smaragd umtopfen: Große Gefäße bitte

Bei Kübelpflanzen ist auch das Umtopfen während der Thuja Smaragd Pflege sehr wichtig. Der schnell wurzelnde Baum füllt mit seinen Wurzeln oft den Topf schon nach zwei maximal drei Jahren aus. Dann ist es Zeit für ein größeres Gefäß, um so das Wachstum zu fördern. Sind die Wurzeln beim herausnehmen der Pflanze schon sehr stark verfilzt, dann ist es sinnvoll diese vorsichtig aufzulockern. Nachdem Du den Baum in seinen neuen Topf gepflanzt hast, die Erde fest drücken und kräftig gießen.

Tipp: Die Breite und Höhe des Topfes sollte doppelt so groß sein wie der Wurzelballen der Thuja Smaragd.

Thuja Smaragd vermehren – Die Stecklingsmethode

Mit Hilfe von Stecklingen und ein wenig Geduld kannst Du Deine Thuja Smaragd vermehren. Hierzu musst Du Zweige von einer Mutterpflanze abschneiden, diese sollte aber nicht zu alt sein. Für die Vermehrung selbst werden aber die Risslinge (kleine Seitenzweige) verwendet, da sie leichter Wurzeln bilden. Diese reißt Du vorsichtig von oben nach unten (sodass noch ein wenig Rinde hängen bleibt) vom abgeschnittenen Zweig ab. Die kleinen Risslinge kannst Du nun in eine Anzuchtschale mit Anzuchterde stecken. Danach solltest Du sie mit abgestandenem Regenwasser gießen und an einen schattigen und kühlen Standort im Freien stellen.

Tipp: Alle drei Tage die durchsichtige Haube kurz entfernen. So werden die kleinen Thuja Smaragd Pflänzchen gut belüftet.

Ist die Thuja Smaragd giftig?

So schön und pflegeleicht die Thuja Smaragd auch ist, teilweise sind die ätherischen Öle in den frischen grünen Blattspitzen aber auch im Holz giftig und können gesundheitliche Folgen für Tier und Mensch haben. Die Symptome können von Magen- und Darmkrämpfe, bis hinzu Erbrechen und Lähmungen führen. Also halte stets Deine Haustiere, wie Hunde oder Katzen, aber auch Babys und Kleinkinder von dem Baum fern bzw. achte darauf, dass diese die Pflanzenteile nicht verzehren.

Tipp: Auch beim hantieren mit der Pflanze am besten Handschuhe tragen um einen möglichen Hautausschlag aufgrund einer Allergie zu vermeiden.

Tipps bei Problemen mit der Thuja Smaragd

Der häufigste Fehler bei der Thuja Smaragd Pflege ist eine Überdüngung. Hier kann es im schlimmsten Fall zur Chlorose kommen. Eine gelbliche Verfärbung der Blätter ist ein deutlicher Hinweis darauf. Deshalb empfiehlt es sich, den Baum eher weniger bis gar nicht zu düngen (falls er im Beet steht).

Finde Deine persönliche Pflanze

Nun weißt Du wie die richtige Thuja Smaragd Pflege aussieht. Wenn Du das passende Gegenstück für Deinen Baum suchst, wie zum Beispiel eine blühende und duftende Rose davor, dann lass Dich von unserem Sortiment inspirieren. Dort findest Du eine Auswahl an Pflanzen, die auf Dich und Deine Umgebung perfekt abgestimmt sind. Jetzt liegt es an Dir Deinen grünen Daumen in die Hand zu nehmen und eine grüne und lebendige Atmosphäre zu schaffen!