Wenn Zimmerpflanzen gelbe Blätter bekommen: Was tun bei Überdüngung

Grundsätzlich brauchen Zimmerpflanzen regelmäßig Nährstoffe. Weil Zimmerpflanzen in Töpfen wachsen, sind die Nährstoffe in der Erde irgendwann aufgebraucht. Dann wird die Pflanze anfällig für Krankheiten und Zimmerpflanzen bekommen gelbe Blätter. Das gilt auch für (Gemüse-)Pflanzen auf dem Balkon oder Fensterbrett. Zimmerpflanzen düngen, führt zu besserem Wachstum und einer höheren Widerstandsfähigkeit Deiner Pflanzen, da sie mit Nährstoffen und Energie versorgt werden. Probleme können durch zu wenig düngen, aber auch durch eine Überdüngung entstehen.

Das sind Anzeichen für Überdüngung

Unseren Pflanzen soll es gut gehen, deshalb passiert es schnell, dass unbeabsichtigt mit dem Dünger übertrieben und damit das Gegenteil erreicht wird. Überdüngte Pflanzen können nämlich überhaupt keine Nährstoffe mehr aufnehmen. Das kann zu folgenden Anzeichen führen:

Plötzlich Schädlinge

Spinnmilben gehören zu den häufigsten Pflanzenschädlingen.

Neben Problemen bei der Aufnahme von Nährstoffen führt Überdüngung zu einer Schwächung der Pflanze. Das Immunsystem der Pflanze ist angeschlagen. Wie beim Menschen macht das die Pflanze angreifbar. Es ist einfacher für Schädlinge wie Blattläuse oder Infektionen wie Mehltau Deine Pflanze zu befallen.

Versalzene Erde

Bildet sich eine weiße Ablagerung an der Oberfläche der Erde, ist oft Überdüngung die Ursache. Die weißen Ablagerungen sind erste Anzeichen für eine sogenannte Versalzung. Es ist außerdem ein deutlicher Hinweis, dass die Pflanze auf die Überdüngung reagiert. Sie fängt an Wasser an die Erde abzugeben, um für ein Gleichgewicht zu sorgen. Deine Pflanze vertrocknet, obwohl sie ausreichend gegossen wurde.

Gelbe Blätter

Überdüngung führt häufig zum Vertrocknen der Pflanze. Anfängliche Anzeichen sind braune Blattspitzen oder gelblich verfärbte Blätter. Wenn nicht gehandelt wird, führt das zu komplett braunen Blättern, die letztendlich ganz absterben.

Pflanzentot

Zimmerpflanzen düngen und die Pflanzen dadurch mit Nährstoffen zu versorgen ist wichtig, aber durch eine Überdüngung kann die Pflanze absterben. Oft werden Anzeichen wie braune Blätter nicht richtig gedeutet und als Folge wird mehr gegossen oder noch mehr gedüngt. Die Situation verschlimmert sich und führt oft zum Ableben der Pflanze. Wenn Du Dir unsicher bist, dann nutze unseren Pflanzenretter.

Was tun wenn Zimmerpflanzen gelbe Blätter durch Überdüngung bekommen?

Düngen ist nicht einfach und auch Profis machen Fehler – also bleib ruhig, selbst wenn es schlimm aussieht und Deine Zimmerpflanzen mal gelbe Blätter haben – das ist normal!

Kräftig durchspülen

Zimmerpflanzen Pflegen: Tipps und Tricks

Wenn Du aus Versehen zu viel Flüssigdünger verwendet hast oder den Dünger unverdünnt benutzt hast, kannst Du die Pflanze durchspülen um sie zu retten. Dazu den Topf im Waschbecken oder der Dusche mit der dreifachen Wassermenge des  Topfvolumens „gießen“. Ziel ist es, dass das Wasser den Dünger aus der Erde schwemmt. Im Anschluss die Pflanze einige Tage nicht gießen.

Zimmerpflanze umtopfen

Wenn Du erst nach einiger Zeit merkst, dass Du überdüngt hast oder beobachtest, dass die Pflanzen trotz Durchspülen braune Blätter bekommen, solltest Du handeln: Jetzt heißt es umtopfen! So kann Du die versalzene Erde gegen frische Erde tauschen. Wie man richtig umtopfst, kannst Du hier nachlesen.

Prävention: Überdüngung vermeiden

Richtig Düngen ist nicht schwer, wenn Du ein paar Tipps beachtest. In diesem Artikel kannst Du nachlesen, wie Du Zimmerpflanzen düngst. Was sind Deine Erfahrungen zum Thema Düngen? Ist schon einmal etwas schief gelaufen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unse­ren Newsletter

Sichere Dir einen 5€ Rabatt­gutschein*
und verpasse keine Angebote oder Aktionen mehr.

*ab einem Bestellwert von 50€

Lust auf mehr?

Erhalte unsere besten Tipps zum Leben und Gestalten mit Pflanzen und exklusive Angebote unkompliziert per Mail!

Deine Daten werden ausschließlich zum Zweck des Newsletterversands gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.