Botanicly Pflanzen wenig Licht

5 Zimmerpflanzen für wenig Licht

Nicht alle Zimmerpflanzen benötigen viel Licht und Wärme. Man denke nur einmal an die ganzen Pflanzenarten, die auf dem Boden eines Regenwaldes gedeihen und jeglicher Sonneneinstrahlung fern sind. Zwar bevorzugen viele Zimmerpflanzen einen sonnigen Standort, aber bei weitem eben nicht alle. Viele Zimmerpflanzen kommen auch mit wenig Licht zurecht. Und das ist auch gut so, denn stell Dir doch einmal vor, wie die dunklen Orte in Deiner Wohnung ohne grüne Naturschönheiten aussehen würden. Jeder weiß, Pflanzen brauchen Licht um zu wachsen, doch welche Zimmerpflanzen für wenig Licht geeignet sind, zeigen wir Dir hier!

Wenig Licht – raffinierte Mechanismen der Natur

Warum benötigen Pflanzen überhaupt Lichteinstrahlung? Eigentlich ist es ja einleuchtend: Ohne Licht keine Photosynthese und ohne Photosynthese kein Wachstum. Durch das einfallende Licht verbringen sie wahre Wunder.

Close-up of several daisies bending towards the setting sun

Ein kleiner Exkurs: Die Photosynthese

Das klimaschädliche CO2 strömt an der Unterseite des Blattes in das Blattinnere, wo es zusammen mit Wasser genutzt wird, um den für uns lebenswichtigen Sauerstoff zu produzieren. Das Chlorophyll (grüner Pflanzenfarbstoff) in den Chloroplasten absorbiert das Sonnenlicht. Ohne diese Sonnenenergie könnte der Prozess der Photosynthese nicht ablaufen. Durch diese Energie wird Kohlendioxid und Wasser in Sauerstoff und Glucose umgewandelt. Der Sauerstoff wird an die Umwelt wieder freigegeben, während Glucose (Traubenzucker) dagegen von der Pflanze in Stärke verwandelt und für den Eigenbedarf verwendet wird. Durch diesen chemischen Prozess sind sie die Helden unserer Natur!

Die Lichtintensität bei (Zimmer-)Pflanzen

Aber ist das wirklich so simpel? Fangen wir doch einmal von vorne an. Es ist bekannt, dass Pflanzen, die einer höheren Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, durchaus besser und schneller wachsen. Sie stehen in ständiger Konkurrenz zueinander. Auf den unterschiedlichsten Landschaften wie Wälder, Wiesen und Felder nehmen sie sich, durch das eng beieinander Wachsen, gegenseitig das Licht weg. Doch auch mit diesen Umweltbedingungen haben Pflanzen gelernt umzugehen. Sie können sich so an wechselnde Lichtverhältnisse anpassen und dadurch immer noch effizient Photosynthese betreiben.

Two large potted plants in a room

Pflanzen die einer geringen Lichtintensität ausgesetzt sind, werden auch als Schattenpflanze bezeichnet. Sie benötigen im Gegensatz zu Sonnenpflanzen nur eine Teilmenge der normalen Lichtmenge um gedeihen zu können. Der Bedarf an Licht variiert also je nach Pflanze, deshalb ist der richtige Standort bei Zimmerpflanzen das A und O damit sich diese wohlfühlen. Beispiele von Zimmerpflanzen für wenig Licht zeigen wir Dir im Verlauf des Artikels.

Die klassischen Orte für Zimmerpflanzen für wenig Licht in Deiner Wohnung

Deine Wohnung hat wie Du wahrscheinlich selbst schon bemerkt hast, oft mehr schattige, als die reinsten Sonnen- und lichtdurchfluteten Standorte. Nach Westen oder Osten ausgerichtete Schlafzimmer oder auch dunklere Flure sind typische Orte, wo weniger Sonnenlicht hinkommt.

Tipp: Schon sobald Du das künstliche Licht ausknipst entdeckst Du passende schattige Plätze für Deine Zimmerpflanze. Die Orte, an denen nur noch schummriges Licht zur Verfügung steht, sind sehr gut für Deine zukünftigen Schattenpflanzen geeignet.

Im Grunde kannst du Deine Wohnung mit einer Landschaft in der Natur vergleichen. Dort sind schattige Orte auch neben solchen, die viel Sonnenlicht bekommen. Warum deshalb nicht die eigene Wohnung zu einem natürlichen Pflanzenparadies umfunktionieren?!

Zimmerpflanzen Pflege

Wo kannst Du in Deiner Wohnung Ecken für Deine Zimmerpflanze finden?

Orte mit wenig Licht in Deiner Wohnung können zum Beispiel Hausflure, Nord- und Ostfenster oder einfach nur fensterabgewandte Ecken im Zimmer sein. Kurz gesagt es sind Orte wo nur sehr wenig bis gar kein Licht hingelangt. Zimmerpflanzen, die an diesen Standorten stehen, finden die dunklen Lichtverhältnis sogar sehr gemütlich und wollen überhaupt keine starke Sonneneinstrahlung auf ihren Blättern genießen.

Tipp: Du kannst Dir eine einfache Faustregel für solche Zimmerpflanzen merken: Sie sollten mindestens einen Abstand von 2,5 Metern bis zum nächsten Fenster haben!

Pluspunkt von Zimmerpflanzen, die weniger Licht vertragen

Nicht, dass sie nur wenig Sonnenlicht benötigen, nein, Zimmerpflanzen für wenig Licht brauchen auch keine intensive Pflege und kommen Dir vielleicht deshalb gerade gelegen. Da sie nie dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sind, musst du Dir auch dementsprechend keine Gedanken über den Wasserverlust der Erde und Deiner Pflanze machen. In der Regel speichern Zimmerpflanzen für wenig Licht das Wasser sehr gut und Du brauchst sie nur einmal pro Woche zu gießen. Jetzt steht dem natürlichen Pflanzenparadies Deiner Wohnung im Grunde nichts mehr im Wege!

Unsere Top 5 Empfehlungen für Zimmerpflanzen für wenig Licht

Um nun Deiner Wohnung die passende Auswahl von schattigen Zimmerpflanzen zu geben gibt es einige Hinweise, auf die Du beim Kauf achten kannst. Oft sind die Blätter von Zimmerpflanzen, die wenig Licht benötigen, relativ groß. In der freien Natur wachsen diese Pflanzen auch oft im schattigen Unterholz von Wäldern, wo sie das einfallende Restlicht mit ihren großen Blättern optimal nutzen können.

Hier stellen wir Dir unsere Top 5 der Zimmerpflanzen für wenig Licht vor, welche sich durch ihre leichte Pflege, dem ästhetischen Wuchs und vor allem durch ihren geringen Anspruch an Licht aus auszeichnen.

Platz 5: Die prachtvolle Korbmarante

Ein Klassiker für eine weniger lichtdurchflutete Ecke Deiner Wohnung ist die Korbmarante. Mit ihren dunkelgrünen bis lilafarbenen Blättern und dem auffällig hellen Nerven und samtartiger Behaarung ist die Pflanze eine einzigartige Schönheit. Das besondere: Am Abend rollen sich ihre Blätter ein und am Morgen wieder aus. Die Korbmarante mag es wenig bis mittel hell. Da die Erde immer leicht feucht sein sollte, tut ihr zweimal pro Woche ein Schluck Wasser gut. Die Pflanze bevorzugt zudem eine hohe Luftfeuchtigkeit, deshalb solltest Du sie auch ab und zu mit einer Sprühflasche voll Wasser besprühen. Im Sommer reicht das Düngen einmal pro Monat mit Flüssigdünger.

Zimmerpflanzen für wenig Licht

Platz 4: Die malerische Begonie

In ihrer ursprünglichen Heimat, den subtropischen Gebieten und den Regenwäldern, gedeiht die Begonia Albopicta bis in eine Höhe von 4000 Metern. Sie zeichnet sich durch ihre wie gemalt silbrigen Punkte aus, die auf den dunkelgrünen Blättern erscheinen. In ihrer Blütezeit trägt sie entweder rosa oder weiße Blüten. Wohl fühlt sich die Begonie auch an einem wenig bis mittel hellen Standort. Ein West- oder Ostfenster eignet sich zum Beispiel besonders gut dafür. Wenn Du Deine Pflanze einmal pro Woche mit weichem Wasser gießt, dankt sie Dir mit ihrem prächtigen Wuchs. In den Sommermonaten solltest Du sie zusätzlich alle zwei Wochen düngen.

Zimmerpflanzen für wenig Licht

Platz 3: Die lichtgrüne Efeutute

Die Efeutute ist eine Kletterpflanze, die sich in ihrer natürlichen Umgebung an Bäumen oder auch Häuserwänden entlang hangelt. Durch ihre Blätter, die sie rankenähnlich vermehrt kann sie einige Meter an Höhe erreichen. Dein Schlafzimmer mit wenig bis mittel hellen Lichtverhältnissen ist zum Beispiel ein perfekter Standort für die Efeutute. Sie ist ziemlich unkompliziert, da sie nur wenig Sonnenlicht benötigt und auch in kühlen Räumlichkeiten gut wachsen kann. Wenn Du die Erde Deiner Pflanze immer leicht feucht hältst (zweimal pro Woche einen Schluck Wasser), dann spricht nichts mehr dagegen Dir diese schöne Blattgrünheit zu Dir nach Hause zu holen!

Tipp: Im Sommer einmal pro Monat mit verdünntem Flüssigdünger versorgen.

Zimmerpflanzen für wenig Licht

Platz 2: Die raschelnde Maranta leuconeura

In den tropischen Regenwäldern raschelt die Maranta leuconeura sanft im Unterholz. In den Frühlings- und Sommermonaten erscheinen ihre weißen bis zartrosa Blüten. Wenn Du sie an einen halbschattigen Standort in Deinem Schlafzimmer stellst, hast Du das Gefühl in der Natur zu schlafen. Lass die Erde immer leicht antrocknen, bevor Du sie ca. zweimal die Woche gießt. Regenwasser oder destilliertes Wasser eignen sich besonders dafür. Wie die meisten anderen Zimmerpflanzen für wenig Licht, brauchst Du sie im Sommer einmal im Monat mit Dünger zu versorgen.

Zimmerpflanzen für wenig Licht

Platz 1: Die freudige Ufopflanze

Die Ufopflanze verzaubert Dein Zuhause in eine außerirdische Atmosphäre. Die Wuchshöhe ist zwar mit ca. 30-40 Zentimeter nicht sehr beachtlich, aber dafür ist ihr Blattschmuck umso anschaulicher! Die Blätter wachsen an dünnen Blattstielen und haben die Form eines Flugobjektes wie aus einer anderen Galaxie. Durch die dünnen Stiele wirkt es, als ob die Blätter im Raum schweben würden. Am besten stellst Du sie an einen halbschattigen Standort. Immer schön feucht halten, das ist die Regel, die Du beim Gießen beachten solltest. Achte darauf, dass der Wurzelballen der Pflanze nie ganz austrocknet. Einmal im Monat zusätzliches Düngen solltest Du nicht vernachlässigen.

Die Ufopflanze in einem Tontopf pflanzen.

Alles auf einen Blick

Wo wir nun einige Anregungen geschaffen haben, liegt es nun an Dir die Sache in die Tat umzusetzen. Hier noch einmal die wichtigsten Dinge:

  • viele Pflanzen vertragen keine direkte Sonneneinstrahlung und werden deshalb auch als Schattenpflanzen bezeichnet
  • Orte mit wenig Licht in Deiner Wohnung sind:  Hausflure, Nord- und Ostfenster, fensterabgewandte Ecken
  • Schattenpflanzen sind in der Regel sehr pflegeleicht und müssen deshalb nur ca. ein bis zweimal pro Woche gegossen werden

Neben unseren Empfehlungen findest Du hier weitere Anregungen um Deine Wohnung mit immergrünen Zimmerpflanzen zu verschönern!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unse­ren Newsletter

Hol dir einen 10% Rabatt­gutschein und verpasse keine Angebote oder Aktionen mehr.

© 2019 Botanicly. All Rights Reserved.

Lust auf mehr?

Erhalte unsere besten Tipps zum Leben und Gestalten mit Pflanzen und exklusive Angebote unkompliziert per Mail!

Deine Daten werden ausschließlich zum Zweck des Newsletterversands gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.