Yucca Palme Pflege: Standort, Gießen, Überwintern und weitere nützliche Infos

Mit ihren spitzen langen Blättern und dem etwas dickeren Stamm sieht sie einer Palme sehr ähnlich. Die klassische Yucca Palme überzeugt durch ihr schlichtes Aussehen und passt in jedes Wohnzimmer. Zugleich ist sie sehr robust und widerstandsfähig. Im Sommer kann sie sogar auf Deinem Balkon stehen und eine exotische Atmosphäre versprühen. Wir zeigen Dir wie die richtige Yucca Palme Pflege aussieht. So steht Dir nichts mehr im Wege und Du kannst Deinen Urban Jungle drinnen und draußen starten.

Die Geschichte der Yucca Palme

Unter Pflanzenliebhabern wird die Yucca Palme auch Palmlilie genannt. Wie die meisten Zimmerpflanzen beschreibt sie  nicht nur eine Pflanze, sondern eine ganze Pflanzengattung (Yucca), die zur Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae) gehört. Aus botanischer Sicht ist die Bezeichnung Palme falsch, da es sich hier nicht um ein Palmengewächs handelt. Ca. 30 verschiedene Arten zählen zur Yucca Palme, die ihre ursprüngliche Heimat in Mittel- und Südamerika hat. Dort kann sie eine Höhe von bis zu fünf Metern erreichen. Typisch für die Pflanze ist ein holziger Stamm, palmähnliche Blätter und lilienartige Blüten, die ihr ihren Namen verleihen.

Yucca Palme Pflege: So einfach geht’s!

Damit sich die robuste Zimmerpflanze auch wohl bei Dir fühlt, wollen wir Dir zeigen, was Du alles bei der Yucca Palmen Pflege beachten musst.

Yucca Plame Pflege

Der richtige Yucca Palmen Standort

Die Yucca Palme ist sehr tolerant was die Standortbedingungen angeht. Du kannst sie an einen hellen sonnigen Platz stellen aber auch an ein halbschattigen Standort. Natürlich gedeiht sie an dem sonnigen Plätzchen besser, aber auch die dunkleren Standorte nimmt sie Dir nicht übel. Außer wenn sie viel zu wenig Sonnenlicht bekommt, dann kann es sein, dass ihre Blätter vertrocknen. Im Gegenzug schadet der Yucca Palme auch zu viel Sonnenlicht.

Tipp: Du siehst, schon der richtige Standort ist für die Yucca Palme Pflege sehr wichtig und erleichtert später so einiges.

Einige Yucca Palmen Arten kannst Du im Sommer auch auf den Balkon oder die Terrasse stellen. Falls das der Fall ist, dann solltest Du diese für eine Überwinterung ins Haus holen. Frost vertragen die Pflanzen nämlich nicht. Achte darauf, dass sie an einem hellen und kühlen Standort stehen.

Yucca Palme Erde: Nährstoffreich sollte sie sein

Auch bei der Wahl der Pflanzenerde ist die Yucca Palme sehr pflegeleicht. In jedem Fall sollte sie sehr nährstoffreich und locker sein, sodass sie eine gute Durchlässigkeit bietet. Bei handelsüblicher Grünpflanzenerde kannst Du im Grunde nichts falsch machen. Wenn Du diese noch mit ein bisschen Sand oder Blähton auflockerst, ist das optimal für die Yucca Palme. Verzichte darauf, spezielle Palmenerde zu kaufen, da es sich hier nicht um eine Palme handelt.

Wichtig: Achte darauf, dass Deine Pflanze kein überschüssiges Wasser im Topf hat. Denn zu viel Feuchtigkeit und Staunässe verträgt die Yucca Palme überhaupt nicht.

Yucca Palme Gießen: Weniger ist mehr!

Ein üblicher Pflegefehler bei den Yucca Palmen ist das zu häufige Gießen. Die Pflanze benötigt für ein optimales Wachstum nur sehr wenig Wasser. Überschüssiges Gießwasser solltest Du immer entfernen, um Staunässe zu vermeiden. Kalkhaltiges Wasser verträgt die Pflanze problemlos.

Tipp: Wenn die Erde sich in zwei Zentimetern Tiefe trocken anfühlt, dann kannst Du die Yucca Palme gießen, sodass es leicht feucht ist, aber nicht triefend nass.

Wenn Deine Yucca Palme draußen steht, dann musst Du sie in der Regel nicht gießen. Außer es handelt sich um einen sehr trockenen und heißen Sommer. Bei der Überwinterung im Haus solltest Du die Pflanze alle ein bis drei Wochen gießen.

Yucca Palme Pflege

Yucca Palme richtig Düngen

Hast Du Deine Yucca Palme im Garten, dann benötigt diese keine zusätzliche Nährstoffzugabe. Anders verhält es sich bei Kübelpflanzen. In der Wachstumsphase (April bis Oktober) raten wir Dir, Deine Pflanze alle zwei Wochen mit einem Grünpflanzendünger zu versorgen. Die wichtige Nährstoffe wie Kalk, Magnesium und Kalium werden mit dem flüssigen Dünger gemischt mit Gießwasser der Pflanze zugefügt. Im Winter solltest Du Deiner pflegeleichten Zimmerpflanze eine Ruhephase gönnen. Wie Du siehst ist die Yucca Palme Pflege keine große Herausforderung.

Yucca Palme richtig Schneiden

Die Yucca Palme gehört zu den Zimmerpflanzen, die im Grunde nicht zurückgeschnitten werden müssen. Natürlich kannst Du die Pflanze schneiden, wenn sie Dir zu groß wird. Einfach den Stamm oder die Stämme kappen und mit Wachs verschließen. So sind sie sicher vor Bakterien und Krankheitserreger. Wenn die Blätter gelb oder auch vertrocknet sind, dann kannst Du diese auch problemlos abschneiden. Im besten Fall beschleunigt das sogar das Wachstum, da die Nährstoffe in der Pflanze besser weitergeleitet werden.

Yucca Palme Umtopfen: Regelmäßigkeit fördert das Wachstum

Zur Yucca Palme Pflege gehört auch das regelmäßige Umtopfen der Pflanze. Der beste Zeitpunkt hierfür ist das Frühjahr, wie bei den meisten (Zimmer-)Pflanzen. Wenn die Yucca Palme ein normales und gesundes Wachstum genießen kann, dann solltest Du sie alle zwei bis drei Jahre in einen neuen Topf mit frischem Substrat pflanzen. Der Blumentopf sollte immer ausreichend an Höhe besitzen, sodass die Pflanze genügend Stabilität besitzt und nicht umkippt. Hinweise für ein Umtopfen sind beispielsweise:

  • das Herauswachsen von Wurzeln
  • die vorhandene Erde im Topf hat stark abgenommen
  • die Yucca Palme ist zu groß und dadurch in ihrem Topf sehr instabil

Tipp: Verwende beim Umtopfen der Pflanze Handschuhe, da die Blätter der Yucca Palme sehr scharfkantig sind.

Yucca Palme richtig mit Ablegern Vermehren

Ältere Yucca Palmen bilden an ihrer Stammbasis Ableger aus. Diese kannst Du für die Vermehrung Deiner Pflanze verwenden. Wenn Du die Ableger im Frühjahr vorsichtig von der Mutterpflanze entfernst und sie zusammen mit spezieller Anzuchterde in einen neuen Blumentopf einpflanzt, dann entwickelt sich mit viel Liebe und Glück eine neue große Yucca Palme daraus.

Wichtig: Achte darauf, dass der Ableger mindestens zwölf Zentimeter tief in die Erde gepflanzt werden sollte. So kann er seine Wurzeln besser ausbilden.

Ist die Yucca Palme giftig?

Für Katzen gilt die Yucca Palme als giftig. Deshalb solltest Du sie außer Reichweite Deines Haustieres stellen oder sogar ganz darauf verzichten. Durch Giftstoffe in den Blättern kann es zu Vergiftungssymptomen bei Katzen kommen. Falls das der Fall sein sollte, dann suche bitte schnellst möglichst einen Tierarzt auf. Achte auch darauf, dass sich Babys und Kleinkinder nicht an den scharfkantigen Blättern schneiden.

Yucca Palme Pflege

Tipps bei Problemen mit der Yucca Palme

Wenn Deine Yucca Palme gelbe Blätter bekommt, dann ist das oft ein Zeichen für einen Gießfehler. Am Standort der Pflanze sollte auf keinen Fall zu viel Feuchtigkeit herrschen. Hier spielt es keine Rolle ob eine hohe Luftfeuchtigkeit vorhanden ist, oder ob das Substrat zu feucht ist. Beides schadet der Pflanze und kann zum Verfärben der Blätter führen. Die Blätter können auch braun werden, wenn Du die Pflanze zu häufig gießt oder sie an Wassermangel leidet. In jedem Fall ist eine Verfärbung der saftig grünen Blätter ein Hinweis auf einen Pflegefehler, den Du wahrnehmen solltest. Eine richtige Yucca Palme Pflege ist auch bei der relativ pflegeleichten Zimmerpflanze notwendig.

Das Pflanzenreich bei Dir zu Hause

Möchtest Du das passende Gegenstück für Deine palmenähnliche Zimmerpflanze zu Dir nach Hause holen, dann lass Dich doch gerne von unserem Sortiment inspirieren. Dort findest Du eine Auswahl an Zimmerpflanzen, die auf Dich und Deine Wohnung perfekt abgestimmt sind. Jetzt heißt es nur noch eine grüne und lebendige Atmosphäre bei Dir Zuhause zu schaffen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfache 30 Tage Rückgabegarantie

30 Tage Geldrückgabegarantie

Premium Pflanzenverpackungen

Garantiert sicherer Pflanzenversand

100% Sicherer Checkout

PayPal / MasterCard / Visa