Oxalis trinangularis

Oxalis Triangularis: Das kleine 1×1 der Pflege des Dreieckigen Glücksklees

Du kannst sie nicht nur zur Sommerzeit kaufen, diese Pflanze ist nämlich auch zum Jahreswechsel erhältlich. Sie wird gern in einem kleinen Topf verschenkt, dekoriert mit einem kleinen Schornsteinfeger. Der Glücksklee oder auch Oxalis triangularis wird immer beliebter bei Pflanzenliebhabern. Ihre hübschen lila Blätter verzaubern jede Wohnung ein einen kleinen Märchenwald. Bist auch Du interessiert an dieser außergewöhnlichen Pflanze, dann haben wir hier einige Tipps für Dich, damit sie auch in Deiner Wohnung üppig heranwächst.

Die Geschichte der Oxalis Triangularis

Der Dreieckige Glücksklee oder auch Oxalis triangularis stammt ursprünglich aus Brasilien und zählt zur Familie der Sauerkleegewächse. Sie ist mit unserem heimischen Klee nicht verwandt, bei diesen Arten handelt es sich um Hülsenfrüchte.

Du kannst die Oxalis triangularis in violett-bordeaux mit weiß-rosa Blüten kaufen oder aber mit grünen Blättern und weißen Blüten. Das besondere an dieser Pflanze ist vor allem ihre Beweglichkeit. Sie können ihre Blätter am Tage entfalten um mehr Licht einzufangen und am Abend klappen sie die Blätter wieder zusammen, um Wasser zu sparen.

oxalis triangularis

Der richtige Standort Deiner Oxalis Triangularis

Die Oxalis Triangularis steht gern an einem hellen aber nicht voll sonnigen Standort. Du solltest sie vor der brennenden Mittagssonne schützen. Im Sommer gedeiht der Glücksklee am besten im Freien, das restliche Jahr über kann sie an einem hellen, nicht zu warmen Platz auf der Fensterbank bleiben. Die Maximale Wohnungstemperatur liegt bei ca. 21°C und sollte nicht unter 11°C fallen.

So pflegst Du Deine Oxalis Triangularis richtig

Bei der Pflege der Oxalis ist einiges zu beachten, wir zeigen Dir wie Deine Pflanze ganz einfach hübsch und üppig heranwächst.

Die richtige Erde für Deine Oxalis triangularis

Als beste Erde für Deine Oxalis triangularis eignet sich hier lockere und hochwerte Blumenerde. Greife hier lieber zu einer namenhaften Blumenerde.

Das Gießen: bloß nicht übertreiben

Gießen musst Du Deine Oxalis triangularis erst, wenn die oberste Erdschicht angetrocknet ist. Diese Zimmerpflanze ist sehr empfindlich gegenüber Nässe, achte also darauf, dass kein Wasser im Untersetzer oder Übertopf steht.

Als Gießwasser und zum täglichen Besprühen verwendest Du kalkarmes, abgestandenes und zimmerwarmes Wasser. Idealerweise eignet sich hier sauberes Regenwasser.

So düngst Du Deine Oxalis Triangularis richtig

Während der Wachstumsphase (zwischen März und Oktober) kannst Du Deine Oxalis alle 2-3 Wochen mit handelsüblichem Blumendünger versorgen. In unserem Shop erhälst Du einen sehr guten Flüssigdünger, schau gern mal vorbei.

Musst Du Deinen Glücksklee umtopfen?

Deine Oxalis solltest Du gleich nach dem Kauf in einem neuen Topf mit frischer Erde umpflanzen, denn meist wird die gekaufte Pflanze in minderwertige Erde gesetzt und die Töpfe sind viel zu klein. Später musst Du Deinen Glücksklee nur noch umtopfen, wenn der Topf zu klein geworden ist.

Oxalis triangularis

Das musst Du beim Überwintern beachten

Die Oxalis Triangularis ist nicht winterhart und sollte im Herbst wieder in die Wohnung geholt werden. Sie kann das ganze Jahr über auf der Fensterbank stehen, sie benötigt also keine Ruheperiode im Winter. Achte nur darauf, dass sie nicht direkt an der Heizung steht, zu große Hitze verträgt die Pflanze nicht.

Einige Pflanzen verlieren ihre Blätter während der Wintermonate, sie ziehen sich bei Kälte zurück und treiben um Frühjahr wieder aus.

Möchtest Du noch andere Pflanzen über den Winter bringen? Dann schau doch mal in diesen Artikel rein.

Oxalis Triangularis: So kannst Du sie vermehren

Der Glücksklee hat kleine raupenförmige Wurzeln, die Rhizome. Diese sind in der Lage sich selbstständig zu vermehren. Du kannst also ganz einfach Deine Pflanze teilen, dies solltest Du jedoch lieber im Frühjahr machen. So hat sie genügend Zeit sich bis zum Sommer zu erholen.

oxalis triangularis

Ist die Oxalis Triangularis giftig?

Frische Blätter und Blüten sind sogar essbar. Die Blätter schmecken leicht säuerlich und können als Salatbeilage verwendet werden oder auch als Tee zubereitet werden. Sie haben jedoch einen hohe Oxalsäuregehalt und sollten daher nur in Maßen gegessen werden.

große Mengen an Glücksklee können für Tiere giftig sein. Also keine Panik falls Deine Katze einmal an der Oxalis triangularis genagt hat oder nur die Blätter der kleinen Silvestertöpfchen gefressen hat. Nur wenn sie eine ungewöhnlich große Mengen an Blättern gefressen hat sollte sie unverzüglich zum Tierarzt.

Das perfekte Zimmer für Deine Oxalis Triangularis

Das perfektes Zimmer für Deine Oxalis sollte warm und hell sein. Wie wäre also das Wohnzimmer? Hier kannst Du sie sehr dekorativ auf Deine Fensterbank stellen.

Tipps bei Probleme mit Deiner Oxalis Triangularis

Die Oxalis triangularis ist unglaublich robust gegenüber Schädlingen und Krankheiten. Das einzige was bei ihr schief gehen kann ist eine falschen Pflege. Achte also immer darauf, dass sie nicht zu viel gewässert wird, damit ihre Wurzeln nicht anfangen zu faulen.

oxalis triangularis

Die Pflege Deiner Oxalis Triangularis ist also im Grunde genommen gar nicht schwer. Achte immer darauf, dass sie nicht zu feucht ist und genug Licht bekommt. Immer Sommer kann sie auf Deinem Balkon stehen, im Herbst sollte sie jedoch spätestens wieder in die Wohnung geholt werden.

Bist Du noch an anderen Zimmerpflanzen interessiert? Dann kannst Du ganz einfach in unserem Shop vorbeischauen. Hier findest Du wunderschöne und dekorative Exemplare.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfache 30 Tage Rückgabegarantie

30 Tage Geldrückgabegarantie

Premium Pflanzenverpackungen

Garantiert sicherer Pflanzenversand

100% Sicherer Checkout

PayPal / MasterCard / Visa