Orchideen schneiden

Orchideen schneiden: Hierauf kommt es an

Du möchtest Deine Orchidee richtig pflegen, sodass sie ihre Blütenpracht in voller Größe zeigen kann? Dann ließ Dir gerne unseren Artikel durch. Denn hier erfährst Du wie Du Deine Orchideen schneiden kannst ohne einen Fehler zu machen. Du möchtest ja schließlich auch, dass sich Deine geliebte Pflanze wohl bei Dir fühlt. 

Warum musst Du Deine Orchideen schneiden?

Du hast Dich bestimmt schon ab und zu gefragt, warum Du Deine Orchideenpflanzen überhaupt schneiden musst? Das Zurückschneiden von Blattgrün fällt hier ja zum Beispiel weg, da die Pflanze nur einige Blätter besitzt und so nicht in alle Richtungen wachsen kann. Trotzdem kannst und solltest Du bei Deiner Orchidee auch ab und zu Mal die Schere zücken um ihr ein gesundes Wachstum zu ermöglichen. Vor allem die vertrocknete Blüten und Blütenstängel sollten nach der Blütezeit abgeschnitten werden. Die grünen Blätter sollten in der Regel überhaupt nicht abgeschnitten werden. Sie vertrocknen mit der Zeit und fallen irgendwann von alleine ab. Das besondere bei der Orchidee, auch die vertrockneten Wurzeln sollten ab und zu entfernt werden.

Wann musst Du Deine Orchideen schneiden?

Die vertrockneten Blütenstängel solltest Du natürlich immer nach der Blütezeit vorsichtig abschneiden. So lange die Pflanze noch blüht und der Stängel grün ist solltest Du sie in Ruhe lassen. Die vertrockneten und fauligen Wurzeln, die der Orchidee nicht mehr als Wasseraufnahme dienen, kannst Du super beim regelmäßigen Umtopfen entfernen.

Tipp: Um Deine Orchideen schneiden zu können solltest Du auf jeden Fall ein scharfes und sauberes Messer verwenden. Optimal wäre es, wenn Du das Messer vorher mit Brennspiritus oder kochendem Wasser desinfizierst.

Vertrocknete Blütenstängel entfernen

Ob Du die Blütenstängel abschneiden musst hängt in erster Linie von der Orchideenart ab. Wenn es sich bei Deiner Pflanze um eine eintriebige Orchideensorte handelt, wie zum Beispiel der Frauenschuh (Paphiopedilum), kannst Du den verblühten und vertrockneten Blütenstängel direkt am Ansatz abschneiden. Handelt es sich allerdings um eine mehrtriebige Orchidee, wie zum Beispiel der Phalaenopsis, dann solltest Du den Stängel direkt über der dritten Verdickung (Knoten oder auch Auge genannt) von unten abschneiden. Diesen Vorgang kannst Du zwei bis drei Mal nach der Blütenzeit wiederholen bis der Stängel abstirbt.

Vertrocknete Wurzeln entfernen

Wenn Du Deine Orchidee gerade umtopfst, dann solltest Du auch immer schauen, ob sie vertrocknete oder verfaulte Wurzeln besitzt. Entferne hier zunächst die Orchideenerde. Faulige Wurzeln sollte Deine Pflanze allerdings weniger haben, da dies bedeutet, dass sie ab und zu Stauwasser bzw. Staunässe in ihrem Topf hat, was ihr gar nicht bekommt.

Achtung: Grüne intakte Wurzeln und die sogenannten Luftwurzeln (weiß), die aus der Erde heraus hängen, solltest Du bitte nicht abschneiden. Auch wenn Du sie optisch vielleicht nicht so schön findest, Deine Pflanze braucht sie dringend. Deshalb unbedingt an der Orchidee dran lassen. Orchideen schneiden

Die richtige Pflege bei Orchideen

Nun hast Du etwas darüber erfahren, wie Du Deine Orchideen schneiden solltest, ohne dass sie Dir eingeht. Falls Du noch weitere Fragen zum Thema Orchideen hast, dann lies Dir doch gerne unsere weiteren Artikel über diese besondere Pflanze durch: Richtiger Orchideen Standort, Orchideen umtopfen, Orchideen gießen, Orchideen Krankheiten und Orchideen Pflege. Hier erfährst Du Tipps und Tricks, was Du alles bei der Haltung dieser besonderen Pflanze beachten musst. Wenn Du noch weitere und passende Zimmerpflanzen bei Dir Zuhause haben möchtest, dann schaue doch gerne auf unsere Seite. Hier haben wir noch einiges im Angebot!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfache 30 Tage Rückgabegarantie

30 Tage Geldrückgabegarantie

Premium Pflanzenverpackungen

Garantiert sicherer Pflanzenversand

100% Sicherer Checkout

PayPal / MasterCard / Visa