Mit Pflanzen reden: Schall, Gold und Bienchen

Wir widmen uns einem besinnlichen Thema: Kommunikation und Liebe – oder mit Pflanzen reden. Computer sind raue Wesen, wenn etwas nicht funktioniert hilft kein leises Bitten, nein, Wissenschaftler haben es bewiesen, Anschreien hilft.  Pflanzen sind friedsamere Gemüter, sie sind empfänglich für sanftere Laute. Um den richtigen Ton zu treffen haben wir für euch hier ein kleines Tutorial geschrieben.

Musik macht schön

Die Wissenschaft ist sich sicher: mit Pflanzen reden kann dazu führen, dass die Pflanze schöner wächst. Der Grund dafür ist, dass Pflanzen offenbar positiv auf Schall reagieren.

Schall und Wein

In der Toskana wurde das mithilfe von klassischer Musik untersucht. Über einen Zeitraum von 10 Jahren und 24 Stunden durchgehender Musikbeschallung eines Weinbergs, haben Forscher herausgefunden, dass die beschallten Pflanzen größere Blätter und aromatischere Früchte entwickelt haben. Basierend auf diesen Erkenntnissen gehen Forscher davon aus, dass jede Pflanzenzelle eine Membran besitzt, die empfindlicher als das menschliche Hörorgan ist.

Reden ist Gold

Selbst Skeptiker sind der Meinung, dass das Reden mit Pflanzen eine positive Entwicklung zeigen könnte, allerdings aufgrund der Tatsache, dass Menschen beim Sprechen Kohlendioxid ausatmen, das gut für die Pflanzen ist. Somit empfehlen wir Pflanzen mit Musik zu beschallen und gleichzeitig mit zu singen.

Bienchen und Blümchen

Pflanzenwachstum wird mittlerweile im professionellen Gartenbau sogar durch Berührung stimuliert. Pflanzen mögen nämlich neben Schall auch Berührungen. Wenn Du Deine Pflanze streichelst werden bestimmte Pflanzengene, die sogenannten Berührungsgene, aktiviert. Diese Aktivierung wirkt sich auf das Wachstum aus. Auf Streicheleinheiten reagieren Pflanzen, indem sie ein ausgewogeneres Wachstum in Höhe und Breite zeigen. Zudem werden die widerstandsfähiger gegen Schädlinge.

Für bewusstere Liebe

BOTANICLY liebt dichAllerdings mögen Pflanzen es nicht, ständig unbeabsichtigt berührt zu werden. Das kann passieren, wenn Du Deine Pflanze in einem Durchgang stehen hast und sie oft gestreift wird. Darauf reagiert die Pflanze beleidigt, indem sie braune Blätter bekommt.

Wie löst Du Beziehungsprobleme mit Deiner Pflanze? Schreib uns einen Kommentar und lass uns gemeinsam mehr Liebe in diese Welt bringen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unse­ren Newsletter

Hol dir einen 10% Rabatt­gutschein und verpasse keine Angebote oder Aktionen mehr.

© 2019 Botanicly. All Rights Reserved.

Lust auf mehr?

Erhalte unsere besten Tipps zum Leben und Gestalten mit Pflanzen und exklusive Angebote unkompliziert per Mail!

Deine Daten werden ausschließlich zum Zweck des Newsletterversands gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.