Hydrokultur Pflanzen umtopfen: So vermeidest Du Schäden an Deiner Pflanze

Hydrokulturen sind etwas ganz besonderes. Vor eniger Zeit, hätte man niemals gedacht, dass Pflanzen auch ohne Erde auskommen könnten. Heute sind Hydrokulturen weltweit bekannt und auch sehr beliebt. Hast Du immer schon einmal überlegt, selber eine Hydrokultur zu pflanzen? Dann kannst Du in diesem Artikel alles darüber erfahren, wie Du Deine Pflanze am besten von der krümeligen Erde befreist und sie in die Welt der Hydrokulturen bringst. Falls Du jedoch schon langjährig eine Hydrokultur hast und sie zu klein für den Topf wird, dann solltest Du sie langsam umtopfen. Wir zeigen Dir, auf was Du beim Hydrokultur Pflanzen Umtopfen besonders achten musst.

Wann musst Du Hydrokultur Pflanzen umtopfen?

Die Hydrokultur Pflanzen müssen viel seltener umgetopft werden als Pflanzen in herkömmlicher Erde. Trotzdem brauchen auch Hydrokultur Pflanzen ab und zu einen größeren Topf, damit ihre Wurzeln wieder ausreichend Platz haben.

Die beste Zeit zum Hydrokultur Pflanzen Umtopfen liegt zwischen Frühling und Sommer. Die Pflanzen haben zu diesem Zeitpunkt die meiste Energie und vertragen das Umtopfen viel besser.

Hydrokultur Pflanzen umtopfen

Das benötigst Du zum Hydrokultur Pflanzen umtopfen

Da Du keine herkömmliche Erde für Deine Hydrokulturen verwendest, benötigst Du natürlich einige spezielle Sachen. Mit diesen Dingen funktioniert das Hydrokultur Pflanzen Umtopfen garantiert.

Wasserdichter Übertopf mit speziellem Innentopf

Damit Deine Pflanze nicht im direkten Wasser steht und nachher wegen Staunässe eingeht, gibt es spezielle Töpfe für Hydrokulturpflanzen. Der Innentopf besteht aus dem eigentlichen Topf, in welches das Substrat später hinein kommt und aus der Wasserstandsanzeige. Bist Du noch etwas unsicher und fragst Dich woher du so etwas kriegen sollst? Hier haben wir ein tolles rundum Paket, mit Substrat, Dünger, Übertopf und Innentopf. Die passenden Pflanzen bekommst Du natürlich bei uns im botanicly-Shop, schau gern mal rein.

Wasserstandsanzeige

Mit einer Wasserstand ist das Gießen sehr einfach. Meist hält das Wasser mit dieser Anzeige den ganzen Urlaub lang ohne das jemand zum Gießen vorbei kommen muss.

Substrat

Als “Erde” wird bei der Hydrokulturpflanze ein anorganisches Material verwendet. Am besten eignet sich hierfür Blähton oder Vulkangestein. Blähtonkugeln werden aus Ton hergestellt und kann durch seine Herstellung unglaublich viel Wasser speichern. Vulkangestein wie Perlit und Basalt können Nährstoffe und Wasser über eine längere Zeit speichern. Kies oder Sand eignet sich nicht sehr gut für die Hydrokultur. Es ist sehr schlecht sauber zu halten und wiegt enorm viel.

So gehst Du am besten beim Umtopfen vor

Schritt 1: Nimm die Pflanze aus dem alten Topf. Dies ist meist nicht she einfach, denn manche Pflanzen haben schon kräftige Wurzeln gebildet. Haben die Wurzeln das Gefäß schon durchwuchert, musst Du sehr behutsam vorgehen. Löse die Wurzeln möglichst vorsichtig, um sie nicht zu verletzen. Am besten Du schneidest den gesamten Innentopf auf, um die Pflanze herauszunehmen.

Schritt 2: Reinige die Wurzeln vorsichtig mit Wasser und schaue gleich nach, ob alle Wurzeln gesund sind. Abgestorbene Wurzeln schneidest Du mit einem sauberen, scharfen Messer ab. Diese haben keine Funktion mehr und können schnell anfangen zu faulen.

Schritt 3: Du brauchst keinen neuen Blähton kaufen, sondern kannst ganz einfach Deinen alten verwenden. Um Staub, Schmutz oder Düngerrückstände von dem alten Blähton zu entfernen, sollte es noch einmal gründlich gereinigt werden. So bleibt die Pflanze gesund und ihre Wurzeln bekommen genügend Sauerstoff.

Schritt 4: Fülle nun den Innentopf mit einer Schicht Blähton. So verhinderst Du, dass die Wurzeln direkt im Wasser hängen. Prüfe ob Wasserstandsanzeige funktioniert, indem Du schon etwas Wasser hineinfüllst.

Schritt 5: Setze nun die Pflanze hinein und fülle den restlichen Innentopf mit dem Blähton. Nun kannst Du den Innentopf wieder in den Übertopf setzen und Wasser hineinfüllen.

Hydrokultur Pflanzen umtopfen

Darauf solltest Du besonders achten

Das Hydrokultur Pflanzen Umtopfen ist absolut nicht schwer. Trotzdem gibt es einige Punkte auf die Du besonders achten solltest.

Wasserhaushalt

Nach dem Hydrokultur Pflanzen Umtopfen gibt es 3 Wasserstände, die Du mit der Wasserstandsanzeige im Auge behalten solltest. Prüfe ein-bis zweimal in der Woche Woche die Anzeige. Liegt der Wasserstand unter dem Minimum solltest Du etwas nachgießen bis zum Optimum, das ist der normale Gießpegel. Fülle das Wasser nur in Ausnahmesituationen bis zum Maximum, z.b. wenn Du in den Urlaub fährst. In der Regel reicht das Wasser dann ungefähr 3 Wochen.

Je nach Standort, Pflanze und Topfgröße können die Wassergaben stark variieren. Zeigt die Wasserstandsanzeige auf Minimum muss nicht sofort bis zum Optimum gegossen werden. Bei einer großen Pflanze, in einem recht kleinen Topf und an einem sonnigen Platz reicht es alle 4 Tage zu gießen. Eine kleine Pflanze, in einem großen Gefäß, welche im Schatten steht kommt mit der gleichen Menge Wasser ca. einen Monat zurecht.

Sauberes Substrat

Wichtig ist, dass der Blähton frei von Schmutz, Staub und Rückständen des Düngers ist. Entferne alle 2-3 Jahre die oberste Substratschicht und reinige sie oder tausche sie gegen neues aus. Ansonsten reicht es auch, wenn Du beim Hydrokultur Pflanzen Umtopfen das Susbtrat reinigst.

So kannst Du Pflanzen auf Hydrokultur umstellen

Der beste Zeitpunkt zum Hydrokultur Pflanzen Umtopfen ist das Frühjahr. Nehme stets nur gesunde Pflanzen. Das Umstellen einer dahin siechenden Pflanze bringt in jedem Fall nichts mehr.

Stelle Dir zuallererst alles bereit, was Du zum Umtopfen benötigst. Nehme die Pflanze mit der Erde aus dem alten Topf heraus und schüttel die alte Erde vorsichtig ab. Du kannst auch vorsichtig mit den Fingern versuchen die Erde zu entfernen und anschließen tauchst Du die Wurzeln einmal komplett in lauwarmes Wasser, damit auch die restliche Erde entfernt wird. Jedes organische Material an den Wurzel muss entfernt werden, damit später keine Fäulnis entsteht.

Spüle den Blähton ordentlich mit Wasser ab und lasse ihn etwas antrocknen, er sollte nicht mehr sichtbar nass sein. Schütte anschließend eine Schicht in den Innentopf mit der Wasserstandsanzeige, so dass der Boden bedeckt ist. Halte nun die Pflanze in den Topf und schütte den Blähton soweit auf, dass die Wurzeln nich mehr zusehen sind und die Pflanze fest steht.

Gießen solltest Du nach dem Hydrokultur Pflanzen Umtopfen jedoch nicht direkt von oben über den Blähton. Das Wasser muss in den Übertopf gegossen werden und anschließen wird die Pflanze mit dem Innentopf hinein gestellt.

Hydrokultur pflanzen umtopfen

Wie Du siehst, ist das Handling mit Hydrokultur Pflanzen ganz einfach. Keine falsche Scheu, denn Hydrokulturen haben sehr viele Vorteile. Möchtest Du mehr über die Pflege von Hydrokulturen erfahren, dann schau gern mal bei dem Artikel Hydrokultur Pflanzen rein.

Falls Du keine Pflanze hast, die du als Hydrokultur kultivieren willst, dann schau gern mal in unserem Shop vorbei, hier findest Du einige sehr schöne Exemplare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfache 30 Tage Rückgabegarantie

30 Tage Geldrückgabegarantie

Premium Pflanzenverpackungen

Garantiert sicherer Pflanzenversand

100% Sicherer Checkout

PayPal / MasterCard / Visa