botanicly Feng-Shui Zimmerpflanzen

Die richtigen Feng-Shui Zimmerpflanzen für Dein Zuhause

Feng-Shui hat nicht nur etwas mit der Ausrichtung der Wohnung und dem richtigen Platz für Möbel zu tun. Auch durch die passenden Feng-Shui Zimmerpflanzen kannst Du für eine gute Energie in Deinem Zuhause sorgen.

Was ist Feng-Shui?

Feng-Shui ist eine aus China stammende Lehre, die den Menschen und seine Umgebung in Einklang und Harmonie bringt. Die Umgebung soll dabei so angeordnet werden, dass spirituelle Energie (Qi) optimal fließen kann. Das soll zu einem höheren Wohlbefinden führen. Die Prinzipien des Feng-Shuis beinhalten Möbel und Accessoires (wie zum Beispiel Pflanzen). Generell sollte darauf geachtet werden, dass alle Möbel und Pflanzen an den Wänden der Räume platziert werden, damit die Raummitte frei bleibt. Außerdem solltest Du darauf achten Räume nicht zu voll zu stellen, um sie nicht zu überlasten. Mit Feng-Shui Zimmerpflanzen kannst Du die Atmosphäre in Deiner Wohnung verbessern. Pflanzen sondern Qi ab und dienen außerdem als natürlicher Luftfilter. Mit der richtigen Pflanzenwahl kannst Du die Energie in Deinen Räumen optimal auf Deine Bedürfnisse abstimmen.

Welchen Einfluss haben Yin und Yang auf die Räume bei Dir Zuhause?

Im Feng-Shui steht Yin für das passive Qi und Yang für das aktive Qi. Deine Räume können nur begrenzt Yin oder Yang aufnehmen. Dies richtet sich danach, wie viele andere Qi-Quellen sich bereits in einem Raum befinden und welchen Zweck der Raum erfüllen soll. In Räumen, in denen Du dich entspannen willst, solltest Du auf ein höheres Yin Vorkommen achten (zum Beispiel im Bade- oder Schlafzimmer). In Räumen, in denen Du aktiv sein und arbeiten willst (zum Beispiel im Arbeits-, Sport- oder Spielzimmer), ist ein höheres Yang Vorkommen wünschenswert.

Wenn Du in einer kleinen Wohnung wohnst und Deine Zimmer für verschiedene Tätigkeiten nutzt, solltest Du auf ein ausgeglichenes Yin und Yang Verhältnis setzen. Auch das Wohnzimmer sollte mit ausgeglichenem Qi versehen werden.

Natürliches Yin und Yang aufgrund der Himmelsrichtung

Die Himmelsrichtung Deiner Räume ist wichtig für das vorherrschende Qi im Raum. Sind Deine Räume südlich ausgerichtet, haben sie ein hohes Yang Vorkommen. Daher solltest Du sie mit Yin Quellen ausgleichen oder umkehren, wenn sie für entspannende Tätigkeiten genutzt werden sollen. Im Gegensatz dazu haben nördlich ausgerichtete Räume ein höheres Yin vorkommen. Diese kannst Du mit Yang Quellen ausgleichen oder umkehren, je nachdem wie Du die Räume nutzen möchtest.

Botanicly- Feng-Shui Zimmerpflanzen             Botanicly- Feng-Shui Zimmerpflanzen

Die Fünf-Elemente-Theorie der Feng-Shui Zimmerpflanzen

Pflanzen nach Feng-Shui werden anhand der Blattform und Art des Wachstums in die fünf Elemente Feuer, Holz, Wasser, Metall und Erde eingeteilt. Mit diesen Elementen kann dann die Stärke des abgesonderten Yin oder Yang bestimmt werden.

Element Feuer

Feuer produziert starkes Yang. Daher solltest Du Feuer-Pflanzen in Arbeitsräumen und an Orten, an denen eine hohe Energie benötigt wird, platzieren. Pflanzen, die dem Feuerelement zuzuordnen sind, sind oft spitz und können sogar Nadeln oder Dornen haben. Stern- oder pyramidenartige Formen sind außerdem ein Zeichen für das Feuerelement. Feuer-Pflanzenarten sind Amaryllis, Sonnenblumen, Zwergpalme und Agave.

Element Holz

Das Holzelement produziert eine geringere Menge Yang, als das Feuerelement. Deshalb kannst Du sie gut nutzen, um kleinere Qi-Unebenheiten auszugleichen. Diese Pflanzen erkennst Du an ihren schmalen und langen Blättern. Außerdem wachsen sie gen Himmel und sind aufrecht sowie zylindrisch. Typische Holzelement-Pflanzen sind Palmlilie, Christusdorn, Baumfreund oder Efeuaralie.

Element Wasser

Das Element Wasser sondert großes Yin ab, daher sind solche Pflanzen speziell für Räume geeignet, in denen Du viel Ruhe und Entspannung benötigst. Außerdem kannst Du sie nutzen, um Yang-lastige Räume in Erholungszentren umzuwandeln. Wasserelement-Pflanzen haben fließende Formen und hängen nach unten. Zudem haben sie weiche und gewellte Blattformen. Möglichkeiten, um Deine Wohnung mit Wasserelement-Pflanzen nach Feng-Shui auszustatten, wären Elefantenfuß, Grünlilie oder Zimmerlinde.

Element Metall

Metall zugewandte Pflanzen sondern eine eher kleine Dosis Yin ab. Runde, ovale und kugelartige Formen sind Indikatoren dafür, dass Du es mit Metallelement-Pflanzen zu tun hast. Beispiele für diese Art der Pflanzen sind Alpenveilchen, Birkenfeige, Becherprimel, Gardenie oder Buchsbaum.

Element Erde

Pflanzen der Kategorie Erde sind Qi neutral und können daher in jedem Raum Platz finden, ungeachtet der Ausrichtung. Pflanzen nach Feng-Shui mit dem Element Erde sind flach und breit mit viereckig anmutenden Blattformen. Erde-Pflanzen sind Drachenbaum, Fensterblatt oder Pfeilblatt.

Der Einfluss von Farben auf Yin und Yang

Neben den Elementen können auch die Farben der Pflanzen einen Einfluss auf Yin und Yang haben. Durch die Pflanzenfarbe kann die Qi-Energie im Raum weiter beeinflusst werden. Yin-Farben sind Blau, Silber, Gold, Kupfer, Braun, Weiß, Schwarz, Grau, Braun und generell Pastell- sowie Monochromtöne. Yang-Farben hingegen sind Rot, Gelb, Orange, Grün, Rosa und Türkis. Besonders wenn sie in Vollfarb- oder Polychromtönen vorkommen.

Wenn Du diese Prinzipien befolgst, kannst Du die Energie in Deiner Wohnung mithilfe von Zimmerpflanzen in die gewünschten Bahnen lenken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unse­ren Newsletter

Hol dir einen 10% Rabatt­gutschein und verpasse keine Angebote oder Aktionen mehr.

© 2019 Botanicly. All Rights Reserved.

Lust auf mehr?

Erhalte unsere besten Tipps zum Leben und Gestalten mit Pflanzen und exklusive Angebote unkompliziert per Mail!

Deine Daten werden ausschließlich zum Zweck des Newsletterversands gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.