Calathea

Die richtige Calathea Pflege einfach erklärt

Die Blätter der Calathea Pflanze sind unverkennbar. Teilweise grün, teilweise rötlich-lila gefärbt mit hellen Schattierungen. Mit ihren gemaserten Blättern ist diese pflegeleichte Zimmerpflanze ein echter Hingucker in Deiner Wohnung. Wir möchten Dir in diesem Artikel zeigen, wie Du die richtige Calathea Pflege bei Dir Zuhause anwendest, sodass Du und Deine Pflanze ein eingespieltes Team werden.

Die Geschichte der Calathea

Die Calathea, auch Korbmaranthe genannt, beschreibt eine Pflanzengattung mit ca. 32 Arten. Diese gehören wiederum zu der Familie der Pfeilwurzgewächse (Marantaceae). Weitere Namen für die Calathea im deutschen Sprachraum sind einfach nur Pfeilwurz oder Maranta. Ihr natürlicher Ursprung liegt im tropischen Südamerika. Dort vor allem im tropischen Regenwald Brasiliens.

Das Aussehen der Calathea

Allein schon wegen ihren dekorativen und bunten Blättern solltest Du die Calathea bei Dir Zuhause in Szene setzen. Die Blätter der tropischen Pflanze können bis zu 60 cm lang werden und unterscheiden sich je nach Art in ihrer Form und Musterung. Sie wachsen in den verschiedensten Farbtönen an einem eher unscheinbaren Stamm, der kaum sichtbar ist. Mit ihrer Höhe von 20 bis 40 Zentimetern zählt die Calathea zu den kleinen bis mittelgroßen Zimmerpflanzen. Eine Besonderheit hat die Calathea: Sie kann ihre Blätter abends knisternd zusammen rollen. Am Morgen rollen sie sich wieder auf.

Calathea Arten

Zu der Gattungen der Calathea können sich in Form und Farbe etwas ähneln, aber trotzdem auch sehr unterschiedlich sein. Auf unserer Seite findest Du einige Calathea Arten im Angebot. Dazu zählen Calathea, Calathea Dottie, Calathea Ornata, Calathea Lancifolia und Calathea Rosea Dottie.

Calathea

Die richtige Calathea Pflege: Standort, Düngen, Umtopfen etc.

Auch bei den Korbmaranthen ist das richtige Pflegen unabdingbar. Was Du alles bei der Calathea Pflege beachten solltest, erklären wir Dir hier.

Der richtige Calathea Standort

Da die Calathea ursprünglich aus dem tropischen Regenwald kommt, hat sie auch gewisse Ansprüche was den Standort und die Temperatur betrifft. Dort wächst sie gerne auf dem Boden wo sie durch den Schatten der größeren Bäume gut vor dem Sonnenlicht geschützt ist. Bei Dir Zuhause mag sie es gerne feuchtwarm und halbschattig. Das Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Hausflure mit westlicher Ausrichtung eignen sich sehr gut als Standort. Du solltest allerdings darauf achten, dass die Raumtemperatur zwischen 15 und 23 Grad beträgt. So kann sie ihre volle Pracht dauerhaft entfalten.

Die richtige Calathea Erde

Für die richtige Calathea Pflege solltest Du auch darauf achten, dass Du die richtige Erde für Deine Pflanze verwendest. Am besten eignet sich fasrig, luftdurchlässige und humose Blumenerde dafür. Auf Billigerde solltest du lieber verzichten. Es sollte sich hierbei um hochwertige Erde mit möglichst hohem Humusanteil handeln. Wenn Du dem Ganzen noch Perlit (kleine vulkanische Gesteine) untermischst förderst Du so die Durchlässigkeit und Wasserspeicherfähigkeit. Außerdem ist es wichtig, dass der pH-Wert zwischen 4,5 und 5,5 liegt.

Das richtige Calathea Gießen

Kalkfreies Wasser (zum Beispiel Regenwasser) ist für die Calathea besonders gut. In den Monaten von April bis September musst Du Deine Calathea regelmäßig gießen. Da die Pflanze einen relativ hohen Wasserbedarf besitzt, solltest Du darauf achten, dass die Erde immer schön feucht bleibt und nicht austrocknet. In den Wintermonaten kannst Du die Calathea ruhig ein bisschen weniger gießen.

Tipp: Vermeide Ballentrockenheit sowie Staunässe.

Wenn Du Deiner Pflanze etwas gutes tun möchtest, dann kannst Du sie ab und zu mit handwarmem Wasser besprühen. Das erhöht die Luftfeuchtigkeit im Raum. Wenn es besonders warm ist, dann solltest Du dies natürlich öfters machen.

Das richtige Calathea Düngen

Im Gegensatz zum Wasserbedarf ist bei der Calathea Pflege der Nährstoffbedarf nicht besonders hoch. In der Hauptwachstumsphase solltest Du sie ca. alle vier Wochen mit Flüssigdünger in halber Konzentration versorgen. Achte darauf, dass der Fluorgehalt im Dünger niedrig ist. Außerdem mag die Calathea auch keine zu hohe Salzkonzentration.

Das richtige Calathea Schneiden

Beim Schneiden musst Du nicht viel beachten. Wenn Du verwelkte oder vertrocknete Blätter siehst, dann kannst Du diese ganz einfach mit einem scharfen Messer abschneiden. Am besten immer direkt das Blatt an der Basis direkt über dem Boden entfernen. Wenn Es sich bei Deiner Pflanze um eine blühende Calathea handelt, dann solltest Du natürlich auch die verwelkten Blüten abschneiden.

Tipp: Du kannst Deine Calathea selbstverständlich auch zurück schneiden, wenn Du zu lange Triebe entdeckst. Maximal zweidrittel der Länge kannst Du kürzen. Am besten eignet sich das Frühjahr dafür.

Calathea Pflege

Das richtige Calathea Umtopfen

Für das Calathea Umtopfen eignet sich am besten das Frühjahr dazu. Da bei der Pflanze die Wurzeln relativ langsam wachsen, musst Du sie auch nur alle zwei bis drei Jahre umtopfen. Wenn die Wurzel natürlich früher aus der Erde bzw. dem Topf heraus wachsen, dann solltest Du Deine Calathea auch früher in einen größeren Blumentopf pflanzen.

Tipp: Da die Calathea Pflanze zu den Flachwurzlern gehört, achte immer darauf, dass der Topf mehr breit als hoch ist.

Hebe für das Umtopfen die Pflanze vorsichtig aus dem Topf und schaue ob es kranke oder verfaulte Wurzeln gibt. Diese dann bitte mit einem scharfen Messer abschneiden. Wenn Du den Wurzelballen vorsichtig mit den Fingern ein wenig auseinander ziehst, dann erleichtert das das Einpflanzen. Zum Schluss einen Rand von zwei Zentimetern unterhalb dem Topfrand lassen, sodass die Erde nicht bis oben hin aufgefüllt ist.

Das richtige Calathea Vermehren

Zur Calathea Pflege gehört natürlich auch das Vermehren. Wenn Du ein schönes großes Exemplar der Pflanze besitzt, dann kannst Du diese zum Vermehren mit Kopfstecklingen verwenden. Die Zeit von Februar bis März eignet sich am besten dafür. Wenn Du eine möglichst buschige Pflanze haben möchtest, dann sorge dafür, dass die Triebe zwischen drei und sechs Blättern besitzen und Du drei oder vier Pflanzen zusammen in einen Topf pflanzt. Um die Kopfstecklinge von der Mutterpflanze zu entfernen benutze bitte immer ein sauberes und scharfes Messer. Achte auch hier darauf, dass Du die Erde der Jungpflanzen immer schön gleichmäßig feucht hältst. Das fördert eine gute Durchwurzelung.

Ist die Calathea giftig?

Du kannst unbesorgt sein. Die Calathea ist nicht giftig für Katzen, Hunde oder auch Kinder. Auch wenn sich Deine Katze nach dem Verzehr eventuell übergeben kann ist das unbedenklich. Es könnte auch eine andere Zimmerpflanze, die giftig ist, dafür verantwortlich sein.

Calathea Pflege

Tipps bei Problemen mit der Calathea

Zu viel Nässe tut der Calathea nicht gut. Das kann nämlich zu Wurzelfäule führen. Wenn die Blätter vergilben und abfallen ist das ein Hinweis dafür. Du solltest dann umgehend die kranke Pflanze in einen neuen Topf mit frischem und trockenem Substrat umtopfen. Auch die Calathea kann wie andere Zimmerpflanzen von Spinnmilben befallen werden. Wenn dies der Fall ist, dann solltest Du die Blätter der Calathea Pflanze abduschen und die Luftfeuchtigkeit am Standort erhöhen. Das mögen die Pflanzenschädlinge nämlich nicht. Möchtest Du Deinen Urban Jungle mit anderen Zimmerpflanzen vervollständigen, dann lass Dich auf unserer Seite inspirieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unse­ren Newsletter

Hol dir einen 10% Rabatt­gutschein und verpasse keine Angebote oder Aktionen mehr.

© 2019 Botanicly. All Rights Reserved.

Lust auf mehr?

Erhalte unsere besten Tipps zum Leben und Gestalten mit Pflanzen und exklusive Angebote unkompliziert per Mail!

Deine Daten werden ausschließlich zum Zweck des Newsletterversands gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.