Bogenhanf Pflege: Standort, Gießen, Vermehren und weitere nützliche Infos

Der melodievoll klingende Name Sanseviera lässt einen in weite Ferne reisen. Du kannst den Bogenhanf in klassischem grün oder auch mit gelben Streifen bei Dir in die Wohnung holen. Ganz egal für welche Art Du Dich entscheidest, für jeden ist mit Sicherheit etwas dabei. Damit die Pflanze auch einen gesunden und kräftigen Wuchs wie in der Natur genießen kann, zeigen wir Dir wie eine richtige Bogenhanf Pflege aussieht.

Die Geschichte des Bogenhanfs

Der Bogenhanf, auch Sanseviera genannt, beschreibt eine ganze Pflanzengattung mit ca. 70 Arten. Ab und an kommt die Pflanze auch unter dem Namen Schwiegermutterzunge vor. Der botanische Name geht auf den italienischen Adligen Pietro Antonio Sanseverino zurück. Er war Fürst der Bisignano, nähe der Stadt Neapel. In dessen Garten entdeckte ein Botaniker die Pflanze erstmals und beschrieb sie 1787. Ursprünglich kommt der Bogenhanf aber in den Wüstenregionen von Kenia und Tansania vor. Aber auch auf der arabischen Halbinsel sowie den Komoren und Indien ist der Bogenhanf beheimatet.

Bogenhanf Pflege

Das Aussehen des Bogenhanfs

Da der Bogenhaft an die 70 Arten beschreibt kann sein Aussehen in Form und Farbe sehr variieren. Je nach Sorte sind die fleischigen Blätter grün bis panaschiert (weiß oder gelblich) gefärbt. Auch die Form ist unterschiedlich: So können diese kurz, lang, flach oder auch rundlich sein. Der Bogenhanf bildet auch Blüten aus. Da er zu den Nachtblühern gehört, sind die Blütenblätter meist weiß bis gelblich oder hellrosa gefärbt und versprühen einen süßlichen Duft. Wir zeigen Dir hier die fünf beliebte und pflegeleichte Bogenhanfarten, die Du bei Dir Zuhause oder in Deinem Büro halten kannst.

  • Beispiel 1: Sanseviera “Laurentii” – Hell bis dunkelgrün marmoriert mit gelblicher Umrandung.
  • Beispiel 2: Sanseviera “Robusta” – Dunkelgrüne breite Blätter.
  • Beispiel 3: Sanseviera “Patula” – Weißlich bis grüne Blätter mit dunkelgrüner Querbänderung.
  • Beispiel 4: Sanseviera “Golden Flame” – Saftig grüne Blätter mit gelben Streifen.
  • Beispiel 5: Sanseviera “Moonshine” – Helle breite Blätter.

Bogenhanf Pflege: Standort, die passende Erde, Gießen etc.

Je nach Art unterscheidet sich auch die Bogenhanf Pflege. Trotzdem gibt es ein paar Sachen, die Du bei allen Arten beachten solltest. Diese wollen wir Dir nun näher bringen.

Der richtige Bogenhanf Standort

Der Bogenhanf mag es gerne hell. Deshalb eignen sich sonnige bis halbschattige Standorte besonders gut für ihn. Dort sollte die Temperatur nicht unter 15 Grad Celsius fallen, denn dann kann die Pflanze nicht ihr volles Wachstum entfalten. Wenn Du Deinen Bogenhanf doch einmal an einem dunkleren Standort stehen hast und ihn dann an sonnigen Platz umstellen möchtest, dann achte bitte darauf, dass Du ihn nicht direkt in die pralle Sonne stellst. das kann nämlich leicht zu Verbrennungen der Blätter führen. Du kannst die Pflanze auch gut als Trennung in großen räumen verwenden, wenn sie natürlich groß genug gewachsen ist. Auch in Kombination mit anderen Zimmerpflanzen schmückt sie Deine Wohnung oder Deinen Arbeitsplatz. Für das Schlafzimmer eignet sich der Bogenhanf besonders gut, da im eine luftreinigende Wirkung zugesprochen wird.

Tipp: Je heller die Färbung der Blätter ist, desto mehr Sonnenlicht benötigt der Bogenhanf. Die bunte Blattfärbung tritt nur an einem hellen Standort in Erscheinung.

Bogenhanf Pflege

Bogenhanf Erde: Eine gute Durchlässigkeit ist sehr wichtig

Zur Bogenhanf Pflege gehört es auch die richtige Erde Zuhause zu haben. Diese sollte auf jeden Fall eine gute Durchlässigkeit und sandige und mineralische Eigenschaften besitzen. Ein humoses Substrat mit Landerdeanteil eignet sich besonders gut für die Pflanze. Im Idealfall sollte der pH-Wert zwischen 6,0 und 7,0 liegen. Liegt er pH-Wert der Erde darunter oder darüber kann sich der Bogenhanf nicht gesund entwickeln.

Bogenhanf Gießen: Immer sparsam sein

Die pflegeleicht Zimmerpflanze gehört zu den Sukkulenten (wasserspeichernde Pflanzen) und muss daher nicht oft gegossen werden. Wenn Du zu denjenigen gehörst, die nicht viel Zeit für die Pflege aufbringen können, dann ist der Bogenhanf genau das richtige für Dich. da er aus den Wüstenregionen kommt kann er mit seinen dicken fleischigen Blättern das Wasser sehr gut speichern. Aus diesem Grund musst Du ihn auch nur alle zwei bis drei Wochen gießen.

Tipp: Wenn das Substrat bis einen Zentimeter unter der Oberfläche angetrocknet ist, dann ist es Zeit für eine Wasserzufuhr.

Bogenhanf Pflege

Bogenhanf Düngen: Weniger ist mehr

Bei der Bogenhanf Pflege solltest Du beachten, dass Du die Pflanze nicht zu oft düngst. Es reicht, wenn Du sie in der Wachstumsphase alle acht bis zehn Wochen mit Flüssigdünger in mittlerer bis geringer Konzentration versorgst. Beachte bitte hier immer die Angaben des Herstellers.

Bogenhanf Schneiden: Die Pflanze gehört zu den langsam wachsenden

Obwohl der Bogenhanf sehr langsam wächst, kann er auch gut mal eine Höhe von über einem Metern erreichen. Wenn Dir das zu groß ist, solltest Du die Blätter nur direkt über dem Boden abschneiden, da sich die Schnittkanten oft bräunlich verfärben. Wenn Du darauf verzichten möchtest, dann wähle einfach eine Bogenhanf Art, die eine kleinere für Dich passendere Wuchshöhe besitzt.

Bogenhanf Umtopfen: Die Pflanze braucht nicht viel Platz in ihrem Topf

Da der Bogenhanf zu den pflegeleichten Zimmerpflanzen gehört, brauchst Du ihn auch nicht oft umzutopfen. Ganz im Gegenteil: Die Pflanze mag es sogar eher wenn ihre Wurzeln nicht übermäßigen Platz haben. Ist sie mehrere Jahre im gleichen Blumentopf gedeiht sie besser. Erst wenn die Wurzeln den Topf schon fast sprengen oder sie sich an der Oberfläche zeigen, ist es Zeit für das Umtopfen der Pflanze. Die beste Zeit, wie bei vielen Zimmerpflanzen, ist das Frühjahr.

Bogenhanf Pflege

Bogenhanf Vermehren: Du kannst zwei unterschiedliche Methoden anwenden

Die einfachste Möglichkeit Deinen Bogenhanf zu vermehren, ist die Teilung von sehr dicht zusammengewachsenen Pflanzen. Dafür wird diese aus dem Topf genommen und vorsichtig mit einem scharfen Messer von oben nach unten zerteilt. Jede Teilpflanze sollte in einen Topf mit geeigneter Erde gepflanzt werden.

Vermehre Deinen Bogenhanf durch Blattstecklinge

Eine Alternative sind Blattstecklinge der Pflanze. Schneide hierfür ein fünf Zentimeter langes Blattstück ab und setzte es ca. einen Zentimeter tief in einen neuen Topf mit einem Torf-Sand-Gemisch. Achte dabei auf die natürliche Wuchsrichtung, so können sich dann mit der Zeit neue Wurzeln bilden. Ein Nachteil ist allerdings, dass diese Methode der Vermehrung sehr lange dauert.

Vermehre Deinen Bogenhanf durch Seitensprosse

Wenn Du Glück hast, dann bildet Dein Bogenhanf Seitensprosse aus. Diese kannst Du ganz vorsichtig von der Mutterpflanze abtrennen und in einen neuen Topf einpflanzen. Wenn Du einen Seitenspross hast, der noch keine Wurzeln besitzt, dann topfe ihn zuerst in ein Torf-Sand-Gemisch, sodass er dort seine Wurzeln besser ausbilden kann.

Ist der Bogenhanf giftig?

Wie Du siehst ist die Bogenhanf Pflege nicht sehr aufwendig. Was zu einem Vorteil für Dich werden kann. Ein Nachteil ist allerdings, dass die Zimmerpflanze zu den schwach giftigen Pflanzen gehört. In den Blättern und Blüten kommt der Stoff Saponin vor, der beim Verzehr eventuell Vergiftungserscheinungen bei Katzen, Hunden und Kindern hervorrufen kann. Allerdings lassen sich die dicken ledrigen Blätter nur sehr schwer verzehren.

Tipps bei Problemen mit dem Bogenhanf

Den Hauptfehler, den Du bei der Bogenhanf Pflege machen kannst, ist Überwässerung der Pflanze. Zu viel Wasser und auch Dünger sorgt für gelbe und schlaffe Blätter. Deshalb lieber einmal weniger gießen als zu viel. Das Schöne beim Bogenhanf: Er wird eigentlich selten von Pflanzenschädlingen befallen und ist daher sehr robust gegenüber Krankheitserregern.

Dein persönliches Pflanzenparadies

Suchst Du noch passende Zimmerpflanzen für Deinen pflegeleichten Bogenhanf? Dann lass Dich doch gerne auf unserer Seite inspirieren oder ziehe unseren Pflanzenberater zur Hilfe! Du wirst mit Sicherheit bald Deinen eigenen Urban Jungle bei Dir Zuhause haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfache 30 Tage Rückgabegarantie

30 Tage Geldrückgabegarantie

Premium Pflanzenverpackungen

Garantiert sicherer Pflanzenversand

100% Sicherer Checkout

PayPal / MasterCard / Visa