Balkonpflanzen winterhart

Balkonpflanzen winterhart: Von diesen blühenden Pflanzen hast Du jahrelang etwas

Blühende Balkonpflanzen bezaubern einen im Sommer ganz besonders. Doch bei für die meisten Pflanzen ist es im Winter schon wieder vorbei und einige überdauern die kühle Jahreszeit nicht. Wir haben für Dich die Lösung! Hier sind einige winterharte Balkonpflanzen, die Dich das ganze Jahr über beglücken.

Winterharte Balkonpflanze 1: Salbei

Der echte Salbei (Salvia officinalis) ist der liebste Dauergast im Kräutergarten und kann dir als immergrüner Halbstrauch das ganze Jahr über Freude bereiten, da es eine winterharte Balkonpflanze ist. Er ist jedoch nicht nur grün, sondern hat auch wunderschöne, sehr kräftig blühende, lila Blüten.

Der richtige Standort für Deinen Salbei

Wie auch in seiner Heimat, bevorzugt der Salbei auf Deinem Balkon einen warmen und sonnigen Standort. Sollten Du ihm die volle Sonne bieten können, wäre dies natürlich optimal für das wunderschön blühende Gewürzkraut.

Das solltest Du beim Gießen Deines Salbeis beachten

Der Salbei ist nicht besonders anspruchsvoll. Da er aus einer eher kargen und trockenen Gegend stammt, benötigt er kaum Wasser. Gieße ihn also eher mäßig und achte bei der Wassergabe darauf, dass sich das Wasser an den Wurzeln nicht staut.

Salbei düngen: Weniger ist mehr

Dünger benötigt der Salbei sehr selten bis gar nicht. Düngst Du Deinen Salbei zu viel, wird sie “blühfaul”. Das heißt, sie steckt kaum noch Kraft in ihre Blüten. Da Salbei natürlich auch zum Verzehr geeignet ist, solltest Du hierbei auf organischen Dünger umsteigen. Bei uns findest Du einen ganz besonderen Dünger.

Die richtige Pflege im Winter

Düngen und schneiden solltest Du Deinen Salbei ab Ende August nicht mehr. Verwelkte Zweige können bis zum Frühjahr an der Pflanze bleiben. Decke den Wurzelbereich mit etwas Laub, Stroh oder Nadeläste ab. Gieße Deinen Salbei an frostfreien Tagen ein wenig, er wird es Dir danken.

Achtung: Tropische Salbeiarten vertragen keinen Frost. Arten wie Salvia elegans oder Salvia patens sollten während des Winters in einem hellen Raum stehen bei Temperaturen zwischen 5 und 15°C.

Balkonpflanzen winterhart

Winterharte Balkonpflanze 2: Lavendel

Unter den optimalen Bedingungen zeigt der duftende Halbstrauch nur zu gerne seine blau-violette Blütenpracht, die nicht nur uns Menschen in ihren Bann zieht, sondern auch viele Insekten.

Der ideale Standort für Deinen Lavendel

Der Lavendel liebt nicht nur die Wärme, sondern auch das Sonnenlicht. Damit sich der wunderschöne Halbstrauch perfekt entwickeln kann, benötigt sehr er viel Sonne. Und zwar möglichst den ganzen Tag. Denn selbst die pralle Mittagssonne kann dem Lavendel nichts anhaben.

So viel Wasser benötigt der Lavendel

Der Lavendel ist sehr anspruchslos und benötigt somit auch kaum Wasser. Die Erde sollte jedoch weder komplett austrocknen, noch sollte sie dauerhaft nass sein. Achte darauf, dass  überschüssiges Gießwasser ablaufen kann.

Musst Du Deinen Lavendel düngen?

Diese winterharte Balkonpflanze benötigt kaum Dünger. Es reicht völlig aus, wenn Du sie im Frühjahr nach dem Rückschnitt mit Dünger versorgst. Lavendel fühlt sich in einem nährstoffarmen Boden viel wohler. Bekommt Dein Lavendel zu viel Dünger, verholzt er schneller und ist empfindlicher gegenüber Frost.

Die richtige Pflege im Winter

Damit die Wurzeln Deiner winterharten Balkonpflanze nicht geschädigt werden, benötigt der Strauch ein wenig Winterschutz. Umwickle den Kübel mit etwas Vlies und stelle ihn auf eine Styroporplatte. Der Lavendel ist somit ausreichend gegen die Bodenkälte geschützt. Gieße ihn an frostfreien Tagen.

Balkonpflanzen winterhart

Winterharte Balkonpflanze 4: Scheinbeere

Die Scheinbeere ist bekannt durch ihrer hübschen und kräftigen Früchte. Natürlich bildet sie auch wunderschöne jedoch dezente weiße Blüten zwischen Juli und August. Schneide verwelkte Blüten keinesfalls ab, daraus bilden sich im Herbst die bezaubernden Früchte. Da die Scheinbeere ursprünglich aus Nordamerika, Kanada und dem Himalaya stammt, kommt sie mit Frost sehr gut zurecht.

Der richtige Standort für die Scheinbeere

Die Scheinbeere entfalten sich am besten an halbschattigen Standorten. Schattige Plätze übersteht sie zwar auch, jedoch werden ihrer prächtige Beeren an diesem Standort eher kümmerlich.

Mehr Wasser für die farbenfrohen Früchte

Diese winterharte Balkonpflanze bevorzugt etwas mehr Wasser. Sobald die Oberfläche angetrocknet ist, solltest Du sie gießen. Wichtig ist, dass Du sie nicht von oben gießt, da sonst nicht genügend Wasser zu den Wurzeln gelangt.

Tipp: Die Scheinbeere verträgt kein kalkhaltiges Wasser, verwende hier gesammeltes Regenwasser oder etwas Teichwasser.

Scheinbeere düngen: Das solltest Du beachten

Da die Scheinbeere viel Energie für die Früchte benötigt, ist eine regelmäßige Düngegabe von Vorteil. Mit einem Rhododendrondünger kannst Du sie alle 4 Wochen, am besten zwischen April und August, düngen.

Die richtige Pflege im Winter

Im Winter benötigt die Scheinbeere keinen Dünger mehr. Trotz ihrer Kältetoleranz, solltest Du sie bei Frost etwas unterstützen. Umwickle den Topf gern mit Vlies und stelle ihn auf Styropor an eine Hauswand.

Balkonpflanzen winterhart

Winterharte Balkonpflanze 5: Hortensie

Nicht jede Hortensie ist winterhart. Als besonders robust gelten die Bauernhortensien und Rispenhortensien.

Der optimale Standort für Deine Hortensie

Ein halbschattiger bis schattiger Platz genügt der Hortensie absolut. Platziere sie lieber in Hausnähe, sie verträgt Windzüge nicht sonderlich gut. Deine Hortensie sollte auf keinen Fall in der direkten Mittagssonne stehen, da die starke Strahlung zu Verbrennungen auf Blättern und Blüte führen kann.

Tipp: Steht diese winterharte Balkonpflanze über Nacht an einem kühleren Ort, hält die Blühte besonders lange.

Hortensie gießen: Viel Wasser für eine üppige Blütenpracht

Die großen, grünen Blätter der Hortensie verdunsten sehr viel Wasser, daher muss ausreichend gegossen werden. Die Erde sollte immer feucht sein, es darf jedoch keine Staunässe entstehen. Lässt Deine Hortensie die Blätter hängen, dann tauche sie einige Minuten in Wasser und lass sie anschließend gut abtropfen.

Hortensie düngen: Auf den pH-Wert kommt es an

Falls Du Dich auch schon gewundert hast, warum Deine Hortensie keine intensiv gefärbten Blüten mehr hat, wundere Dich nicht. Vor allem bei blauen Blüten fällt es häufig auf, dass sie sich irgendwann rosa färben. Bei den Hortensien hängt die Farbe der Blüte stark vom pH-Wert des Bodens ab. Blaue Blüten werden bei einem pH-Wert von 4-4,5 gebildet, während rosa und rote Sorten einen pH-Wert von 5,5 bevorzugen. Mit diesem Dünger werden Deine Blüten wieder kräftig blau.

Die richtige Pflege im Winter

Im Winter verliert die Hortensie ihre Blätter, also keine Sorge bei starkem Blattverlust. Für die optimale Überwinterung bedeckst Du die obere Erde Deiner Hortensie mit Rindenmulch oder Blättern. Für noch mehr Sicherheit, kannst Du Deine Hortensie auch mit einem Jutesack abdecken. Auch im Winter solltest Du das Gießen nicht vergessen, da sonst Deine Hortensie vertrocknet.

Tipp: Verwende niemals Plastikfolie oder Luftpolsterfolie zum abdecken Deiner winterharten Balkonpflanze. Diese ist luftundurchlässig und es staut sich die Feuchtigkeit darunter. Es entstehen optimale Bedingungen für Schimmel und andere Pilze, welche die Pflanze schädigen können.

Balkonpflanzen winterhart

Möchtest Du mehr über die Überwinterung einiger Zimmerpflanzen lesen, dann schau Dir doch mal unseren Artikel zum Thema Pflanzen Überwintern an.

Bist Du auch so pflanzenverückt wie wir? Dann lass Dich in unserem Shop inspirieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfache 30 Tage Rückgabegarantie

30 Tage Geldrückgabegarantie

Premium Pflanzenverpackungen

Garantiert sicherer Pflanzenversand

100% Sicherer Checkout

PayPal / MasterCard / Visa

© Botanicly 2019