Balkonpflanzen schatten

Balkonpflanzen Schatten: 4 hübsche Pflanzen und wie du sie pflegst.

Der Sommer naht und Dein Balkon ist immer noch kahl und trist? Du traust Dich nicht irgendwelche Pflanzen zu kaufen, weil auf Deinem Balkon kaum die Sonne scheint? Kein Problem! Es gibt wunderschöne Balkonpflanzen für den Schatten und wir stellen Dir hier die Besten vor. Verwandle Deinen schattigen Balkon in eine echte Oase.

Balkonpflanze 1: Fleißiges Lieschen

Fleißige Lieschen schmücken Töpfe, Kästen und Beete. Sie haben farbenfrohe und sehr zarte Blüten. Je enger es die Wurzeln des Lieschen haben, desto prächtiger blühen sie.

Das solltest Du beim Gießen beachten

Das Fleißige Lieschen solltest Du immer mäßig feucht halten.  Staunässe verträgt diese schattige Balkonpflanze nicht, da in diesem Fall schnell die Stängel der Pflanze schnell anfangen können zu faulen.

Tipp: Kalkhaltiges Wasser vertragen die Lieschen für gewöhnlich nicht sehr gut. Verwende lieber Regenwasser oder etwas Teichwasser.

So viel Dünger benötigt Deine schattige Balkonpflanze

Dünge Dein Fleißiges Lieschen alle ein bis zwei Wochen, jedoch mit einer schwacheren Dosis. Am besten eignen sich Flüssigdünger mit Guano. Für Balkonkästen kannst Du auch Langzeitdünger, die unter die Erde gemischt werden verwenden. Auch eine organische Düngung, zum Beispiel mit Hornerde, ist möglich. Wir haben einen Artikel zum Thema Dünger selber machen verfasst. Hier lernst Du, wie Du aus einfach Dingen, selbstständig Dünger herstellst.

Kann diese Pflanze überwintern?

Diese Balkonpflanzen werden meist einjährig kultiviert. Daher lohnt es sich nicht diese zu überwintern. Möchtest Du es dennoch versuchen, dann solltest Du Deine Lieschen bereits ab September in die Wohnung holen. Die optimalen Überwinterungstemperaturen liegen zwischen 15 und 20°C. Der Raum sollte außerdem hell sein. Düngen musst Du sie im Winter nicht, auch Wasser sollte sie während der kalten Monaten kaum bekommen.

Balkonpflanzen schatten

Balkonpflanze 2: Fuchsien

Die Fuchsien stammen ursprünglich aus den Regenwäldern Mittel- und Südamerikas. Seit dem 18. Jahrhundert sind sie auch in europäischen Gärten gern gesehen.

So viel Wasser braucht Deine Fuchsie

Fuchsien lieben die Feuchtigkeit, weshalb der Wurzelballen niemals austrocknen sollte. Sie mögen auch eine hohe Luftfeuchtigkeit. Sprühe sie also gern von Zeit zu Zeit mit etwas Wasser ein, sie werden es Dir danken. Besonders gut gedeihen die Fuchsien an warmen und verregneten Tagen im Sommer. Ist es zu heiß und sonnig solltest Du sie mindestens zwei mal täglich gießen, am besten morgens und abends.

Fuchsie düngen: so viel benötigt sie

Die wunderschönen Blüten der Fuchsie, brauchen sehr viel Kraft. Um sie zu unterstützen, solltest Du die Pflanze mindestens alle drei bis vier Wochen düngen. Es genügt ein handelsüblicher Flüssigdünger, aber um es so umweltbewusst wie möglich zu gestalten, kannst Du auch unseren biologischen Dünger Blümchenfutter verwenden.

Blüht Deine Fuchsie auch im nächsten Jahr?

Bei uns sind Fuchsien meistens nicht winterhart, Du musst sie also während der kalten Wintermonate in Deine Wohnung holen. Optimale Überwinterunstemperaturen liegen zwischen 10 und 14°C. Bei einer Überwinterung in dunklen Räumen, solltest Du Deine Fuchsie vorher zurückschneiden. Sie wird nämlich all ihre Blätter abwerfen, aber keine Sorgen, sie treibt im Frühjahr wieder zuverlässig aus. Während des Winters muss Deine Fuchsie nicht mehr gedüngt werden und das Wässern muss ebenso weniger werden.

Möchtest Du noch andere Pflanzen überwintern? Dann schau Dir gern unseren Artikel zum Thema Pflanzen überwintern an, hier findest Du viele nützliche Tipps.

Balkonpflanzen schatten

Balkonpflanze 3: Begonien

Begonie gießen: Das solltest Du beachten

Begonien sind sehr durstige Schatten-Balkonpflanzen. Vor allem an heißen Tagen im Sommer können sie sehr schnell verdursten. Gieße sie daher ausreichend, vermeide aber Staunässe. Diese ist für die Begonie viel schädlicher als eine kurze Zeit trocken zu stehen.

So viel Dünger braucht Deine Begonie

Die üppigen Blüten Deiner Begonie brauchen viel Kraft in Form von Nährstoffen. Probiere gern unseren Flüssigdünger aus, dieser ist biologisch und umweltfreundlich.

Kommt die Begonie auch über den Winter?

Ja Du kannst Deine Begonien ganz einfach über den Winter bringen. Als Faustregel gilt hier: Je wärmer der Raum, desto heller sollte er sein. Hat die Pflanze im Winter zu wenig Licht, fallen die Blätter ab. Um ihr etwas unter die Arme zu greifen, kannst Du Dir ganz einfach eine Pflanzenlampe kaufen. Auch die Begonie benötigt im Winter sehr wenig Wasser und absolut keinen Dünger. Bei den niedrigen Temperaturen legt sie eine Ruhepause ein und hat daher ein geringeren Bedarf an Wasser und Nährstoffen.

Balkonpflanzen schatten

Balkonpflanze 4: Primeln

Primeln sind unglaublich schöne Blütenpflanzen. Sie können Dich schon im Frühling erfreuen und einige Arten blühen bis in den Spätsommer hinein. Da viele Primelarten den Halbschatten bevorzugen, zum Beispiel Orchideenprimeln und Karnevalsprimeln, sind sie perfekt als Balkonpflanze im Schatten.

Das solltest Du beim Gießen Deiner Primeln beachten

Die meisten Primeln mögen keine komplett trockene Erde. Sie lieben es etwas feuchter, daher sollte der Boden niemals komplett austrocknen. Es wichtig so häufig wie möglich zu gießen, denn je heller die Pflanzen stehen, um so mehr Wasser benötigen sie. Staunässe ist hier aber unbedingt zu vermeiden.

Wie viel Dünger benötigt Deine Primel?

Primeln freuen sich im Frühjahr über eine Ladung Blumendünger. Weiteres Düngen über das Jahr hinweg ist dann in der Regel nicht nötig. Hast Du trotzdem das Gefühl Du müsst sie etwas unterstützen, dann kannst Du die Primel natürlich mit etwas Dünger versorgen. Um Geld zu sparen und die Umwelt zu schonen, kannst Du ganz einfach Dünger selber machen. Wie Dir das gelingt, erfährst Du in unserem Artikel zum Thema Dünger selber machen.

Primeln überwintern: geht das?

Primeln sind ausreichend winterhart. Du kannst sie sogar im Winter ins Beet pflanzen, jedoch nur wenn sie im Freiland gezogen wurden. Die Pflanzen, die Du schon Anfang des Jahres im Baumarkt oder Discounter angeboten bekommst, wurden meistens im Gewächshaus gezüchtet. Diese sind nicht abgehärtet und vertragen keine Minusgrade. Im Winter musst Du die Primeln wenig gießen und absolut nicht düngen. Hast Du robuste Primeln, dann kannst Du sie ganz einfach mit etwas vlies einpacken und sie überstehen den Winter ohne Probleme.

Balkonpflanzen schatten

Einen Balkon im Schatten zu haben ist also gar nicht so schlimm wie Du denkst. Es gibt immer Pflanzen die gern etwas abseits der Sonne wachsen. Es gibt auch hängende Balkonpflanzen, die den Schatten bevorzugen, wie zum Beispiel der Efeu.

Suchst Du noch Pflanzen für Deine Wohnung? In unserem Shop findest Du wunderschöne Zimmerpflanzen. Schau gern vorbei und lass Dich inspirieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unse­ren Newsletter

Hol dir einen 10% Rabatt­gutschein und verpasse keine Angebote oder Aktionen mehr.

© 2019 Botanicly. All Rights Reserved.

Lust auf mehr?

Erhalte unsere besten Tipps zum Leben und Gestalten mit Pflanzen und exklusive Angebote unkompliziert per Mail!

Deine Daten werden ausschließlich zum Zweck des Newsletterversands gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.