Pflegeleichte Zimmerpflanzen

5 pflegeleichte Zimmerpflanzen

Wer hat nicht gerne pflegeleichte Zimmerpflanzen bei sich Zuhause?! Das Naturparadies bei Dir in der Wohnung zu haben und sich um fast nichts kümmern zu müssen, dass ist doch der Traum von jedem. Allein wenn Du zum Beispiel aufgrund Deiner Arbeit nicht viel Zeit Zuhause verbringst, aber trotzdem eine grüne Wohlfühloase besitzen möchtest, sind pflegeleichte Zimmerpflanzen von Vorteil. In diesem Artikel wollen wir Dir fünf Beispiele für pflegeleichte Zimmerpflanzen geben. Mit Glück ist eine oder mehrere dabei, die Du zu Dir nach Hause holen möchtest!

Warum brauchen manche Pflanzen weniger Aufmerksamkeit?

Nicht alle Pflanzen brauchen gleich viel Aufmerksamkeit was die Pflege betrifft. In erster Linie hängt es von der Art ab, wie oft Du sie zum Beispiel gießen oder umtopfen musst. Daneben spielen aber auch die natürlichen Lebensgewohnheiten und aktuelle Bedingungen der Pflanze und ihrer Umgebung eine große Rolle. Wenn Du zu denjenigen gehörst, die vielleicht nicht immer so viel Zeit für das Gießen aufbringen können, dann wäre es natürlich wünschenswert, wenn Du einige pflegeleichte Zimmerpflanzen bei Dir zu Hause hast.

Warum muss ich manche Pflanzen weniger gießen?

Es gibt mittlerweile ziemlich viele Zimmerpflanzen, die Du bei Dir Zuhause halten kannst und die wenig Wasser brauchen. Wenn ihre natürliche Heimat Wüsten und Savannen mit hoher Temperatur sind,  dann sind diese Pflanzen es von Natur aus gewohnt mit weniger Wasser zurecht zu kommen. Sie haben den Vorteil gegenüber anderen Gewächsen, dass sie auch längere Trockenperioden problemlos überstehen und nicht eingehen. Die Pflanzen gedeihen Dank ihrer Trockenheitsresistenz und ihrem geringen Wasser- und Nährstoffbedarf. Wenn Du mehr über Zimmerpflanzen mit geringem Wasserverbrauch wissen möchtest, dann gehe doch gerne zu unserem Artikel „5 besondere Zimmerpflanzen, die wenig Wasser brauchen„. Dort stellen wir Beispielpflanzen zu diesem Thema vor.

Aloe Vera gießen

Warum muss ich manche Pflanzen weniger düngen?

Deine Zimmerpflanzen benötigen Nährstoffe genau wie Du selbst. Besonders wenn Du Pflanzen aus anderen Gebieten der Welt bei Dir Zuhause pflegst, dann solltest Du auf das regelmäßige düngen nicht verzichten. Andere Boden- und Luftzusammensetzungen führen dazu, dass Du mit Dünger nachhelfen musst. Auch wenn Du nicht so viel in den natürlichen Kreislauf der Pflanze eingreifst ist das sehr hilfreich. Denn so fühlt sie sich nicht gestört und kann ihrem natürlichen Lebenslauf nachgehen. Hier empfiehlt sich bespielsweise ein schwerlöslicher Langzeitdünger.

Warum muss ich manche Pflanzen nicht so oft umtopfen?

Wenn Du pflegeleichte Zimmerpflanzen bei Dir Zuhause hältst, dann kommt auch bei ihnen immer auf die richtige Pflege drauf an. Dazu zählt natürlich auch das Umtopfen, was auch gekonnt sein sollte. Nicht jede Pflanze muss einmal im Jahr umgetopft werden. Es kommt wie beim Gießen und Düngen auf die Art der Pflanze und den Standort drauf an. Wachsen die Wurzeln von ihr sehr schnell und der Tontopf wird von der Kraft der Wurzeln schon gesprengt, dann solltest Du Deine Pflanze möglichst bald umtopfen. Allerdings kann es auch sein, dass Du sie zu früh in einen großen Topf pflanzt. Dann haben die Wurzeln zu viel Platz und die Pflanze verwendet ihre Energie vermehrt auf das Wurzelwachstum und nicht mehr in ihren Stamm, die Blätter oder die Blüten. Was dann natürlich kurzzeitig zu einem kleineren Wuchs führt. Deshalb gilt auch hier: Zu viel Umtopfen ist auf jeden Fall nicht die Lösung, denn es stresst die Pflanze nur unnötig.

Pflegeleichte Zimmerpflanzen

5 Beispiele für pflegeleichte Zimmerpflanzen

Nun aber genug über die Theorie. Jetzt wollen wir uns doch mal anschauen welche Zimmerpflanzen denn eigentlich zu den Pflegeleichten gehören. Deshalb haben wir fünf Exemplare heraus gesucht, die wir Dir kurz vorstellen wollen.

Platz 5: Leuchterblume

Die klassische Leuchterblume, die häufig als Zimmerpflanze genutzt wird, überzeugt nicht nur durch ihre leichte Pflege, sondern auch durch ihre leicht silbrig schimmernden Blätter. Das Besondere an ihnen: Die Blattform ähnelt einem Herzen. Vielleicht sind sie deshalb auch so ein schöner Hingucker. Neben der einzigartigen Blattform gibt es auch Arten, die kletternde Stängel ausbilden, die bis zu zwei Meter lang werden können. Am liebsten hat die Leuchterblume einen wenig bis mittel hellen Standort an einem West- oder Ostfenster. Wenn Du sie ca. zweimal pro Woche mit einem guten Schluck Wasser und in den Sommermonaten alle zwei Wochen mit verdünntem Flüssigdünger versorgst, dann ist sie rundum zufrieden.

Leuchterblume Pflege

Platz 4: Senecio Aquarine

Die ursprüngliche Heimat der Sencecio Aquarine ist Ostafrika. Mit ihren ausdrucksstarken graublauen schimmernden Blättern ist sie der Blickfang bei Dir Zuhause. An einem hellen und sonnigen Standort lässt sie sich sehr gut mit anderen Pflanzen kombinieren. Besonders eignet sich zum Beispiel ein Südfenster für diese Pflanze. Auch wenn sie für die pralle Sonne gemacht ist, verträgt sie auch gut und gerne mal den Schatten. Der Wasserbedarf der Pflanze ist sehr gering. Nur alle ein bis zwei Wochen musst Du sie mit Wasser versorgen. Im Sommer solltest Du Deine schöne Sencecio Aquarine einmal im Monat düngen.

pflegeleichte Zimmerpflanze

Platz 3: Australische Kastanie

Der Name und die kastanienartigen Samen lässt Dich vielleicht denken, dass die Pflanze zu unserer heimischen Kastanie gehört. Dies ist aber nicht der Fall. Die Australische Kastanie gehört zu den Hülsenfrüchtlern. Sie wächst mit ihrem langen Stamm und ihren kräftigen grünen Blätter hoch hinaus und ähnelt deshalb einem kleinen Bäumchen. Am besten stellst Du Deine Australische Kastanie an einen sonnigen und warmen Platz. Sie verträgt allerdings auch Halbschatten. Da die Pflanze Trockenheit gewohnt ist, kommt sie mit relativ wenig Wasser aus.  Einmal in der Woche ein Schluck Wasser reicht vollkommen aus. Die Erde sollte aber immer vor dem nächsten Gießen angetrocknet sein. Im Sommer solltest Du die Australische Kastanie übrigens einmal im Monat mit Flüssigdünger düngen.

Büropflanzen

Platz 2: Gummibaum

Der Gummibaum punktet mit seinem schlichten klassischen Look. Dadurch kann er sich der Vielfalt der Wohnungen anpassen. Sein unregelmäßiger Stamm ist durch rippenartige Wurzeln im Boden gut verankert. Daran wachsen seine unverwechselbaren dunkelgrünen großen Blätter, die bis zu 40 cm groß werden können. Stelle Deinen Gummibaum am besten an den hellsten Standort in Deiner Wohnung, dann ist er rundum zufrieden. Aufgrund seiner Herkunft kommt er auch gut mit warmen Temperaturen klar. Einmal pro Woche einen Schluck Wasser reicht vollkommen aus. Zusätzlich solltest Du ihn im Sommer einmal im Monat mit Flüssigdünger versorgen.

Tipp: Die Lichtverhältnisse müssen für den Gummibaum optimal sein, ansonsten geht er ein.

Gummibaum pflegen

Platz 1: Monstera

Die großen herzförmigen dunkelgrünen Blätter der Monstera formen ihren einzigartigen Charakter. Jede Monstera Deliciosa ist mit ihrem Blattmuster individuell gestaltet. Mit ihren auffälligen Rissen in den Blättern zieht sie alle Blicke auf sich. Als pflegeleichte Zimmerpflanze kommt die Monstera sehr gut mit einem mittel hellen Standort zurecht. Sie wächst aber auch im Schatten gut, nur nehmen dann die Blätter nicht so eine saftige grüne Farbe an. Die Erde sollte immer leicht feucht sein, deshalb ist es wichtig, dass Du sie ca. zweimal die Woche mit kalkfreiem Wasser versorgst. Im Sommer ist es zudem gut, wenn du sie einmal im Monat mit Flüssigdünger versorgst.

Büropflanzen

Weitere Tipps zur Pflege von Zimmerpflanzen

Wenn Du Dir unsicher bist mit der Pflege Deiner Zimmerpflanzen, dann schau Dir doch gerne unseren Artikel „Das kleine 1×1 der Zimmerpflanzen Pflege“ an. Dort zeigen wir Dir einige Tipps und Tricks zur richtigen Pflege bei Dir Zuhause, denn jede Pflanze ist einzigartig. Deshalb ist es wichtig, sich um jede seiner Lieblinge auch individuell zu kümmern. Auch für pflegeleichte Zimmerpflanzen ist die richtige Pflege  Voraussetzung für ein gesundes Wachstum. Deine Pflanze soll ja schließlich prächtig in Erscheinung treten. Umso wichtiger ist es sie dabei zu unterstützen.

Wir finden Deine persönliche Pflanze für Dich!

Jetzt hast Du fünf unterschiedliche pflegeleichte Zimmerpflanzen kennen gelernt. Aber Du bist Dir immer noch unsicher, ob Du diese Pflanze(n) auch zu Dir nach Hause holen möchtest? Du weißt nicht ob die Pflanze zu Dir passt? Das ist kein Problem! Hier springen wir ein. Wir haben es uns nämlich zur Aufgabe gemacht Dir bei dem Prozess der Zimmerpflanzensuche mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Du kannst ganz einfach mit Hilfe des Pflanzenexperten auf unserer Seite herausfinden, welche Pflanze(n) für Dich und Deine Wohnung gemacht ist/sind. Das Ziel ist es ja schließlich eine kleine Grüne Oase bei Dir Zuhause zu schaffen. Und genau das wollen wir mit Dir gemeinsam  in Angriff nehmen!

pflegeleichte Zimmerpflanzen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unse­ren Newsletter

Hol dir einen 10% Rabatt­gutschein und verpasse keine Angebote oder Aktionen mehr.

© 2019 Botanicly. All Rights Reserved.

Lust auf mehr?

Erhalte unsere besten Tipps zum Leben und Gestalten mit Pflanzen und exklusive Angebote unkompliziert per Mail!

Deine Daten werden ausschließlich zum Zweck des Newsletterversands gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.